Wie angekündigt: Werbung in der App Store-Suche beginnt mit BetaVorherige Artikel
Kehrtwende: Indien erlaubt doch Apple StoresNächster Artikel

Facebook- vs. Webseiten: Warum die Webseite gewinnt

Allgemein, Social Media, Software, Web
Facebook- vs. Webseiten: Warum die Webseite gewinnt
Ähnliche Artikel

Facebook Seiten hatten in den letzten Jahren einen richtigen Boom. Die Erstellung ist kinderleicht und kostenlos, das Aufbauen einer Followerschaft erfolgt mit nur einem Knopf und man kann Texte, Bilder und Videos ganz einfach teilen. Warum also eine Webseite erstellen, eine Netz-Community aufbauen, sich mit Google auseinandersetzen und dort seine Inhalte teilen? Wir haben einiges zu diesem Thema recherchiert und wollen euch heute die Vorteile einer Webseite aufzeigen. Des Weiteren stellen wir euch einen der einfachsten und günstigsten Webseiten-Baukasten auf dem Markt vor: WIX.com

Wie schon gesagt: Wie man eine Facebook Seite erstellt bzw. was deren Vorteile sind, muss wahrscheinlich den wenigsten von euch erläutert werden. Ein Klick auf das Dreieck rechts oben reicht, und man kann mit nur einem Klick sein Thema auswählen, eine Namen eingeben und starten. Das Ganze ist kostenlos und binnen Sekunden erledigt. Danach kann man eigene Freunde einladen, Werbung auf anderen Seiten machen oder für wenige Euros von Facebook generierte Werbung für seine Zielgruppe bekommen.

Google vs. Facebook

Eine Webseite ist schwieriger zu erstellen, wenn man sie alleine macht. Programmierkenntnisse vorausgesetzt muss man kreativ sein und einiges an Arbeit hineinstecken. Genau hier kommen aber Homepage Baukasten wie WIX ins Spiel, zu dem wir gleich noch etwas detaillierter kommen werden. Hiermit kann jeder, wirklich jeder, eine Webseite erstellen ohne viel mehr Aufwand im Vergleich zu Facebook. Allerdings erreicht man damit nicht eine Milliarde Menschen pro Tag, sondern potentiell viel mehr. Google verzeichnet über 40.000 Anfragen PRO SEKUNDE.

Viele werden nun sagen: Allerdings ist Google schwer durchschaubar mit seinen Algorithmen, die sich die ganze Zeit ändern und nur von Profis im Ansatz verstanden werden. Wer jedoch dachte, dass das bei Facebook besser sei, irrt sich. Facebook will in Zukunft mit Algorithmen solche Business-Seiten in den Hintergrund rücken und sich wieder verstärkt auf Posts von Freunden konzentrieren. Google möchte zum Teil genau das Gegenteil erreichen: Gute, informative und lukrative Seiten in den Vordergrund stellen, inaktive oder wenig interessante Seiten so gut wie verstecken. Wer also etwas zu bieten hat, seien dies Fotos, Blog Beiträge oder sein eigenes Business, kann auch bei Google durchstarten.

Google Thumb

Unabhängig, exklusiv und persönlich

Neben diesem großen Vorteil, dass man Googles Algorithmen für sich ausnutzen kann, wenn man guten Content bietet, gibt es noch viele weitere Gründe, warum die Webseite schlussendlich besser ist. Wer mit einer eigenen Seite fährt, hat überdies ein eigenes Design und kann somit seine Seite perfekt an seine Inhalte anpassen. Auf Facebook sieht ein Blog gleich aus wie ein Unternehmen mit 10.000 Mitarbeiter. Eine Webseite ist somit exklusiver und persönlicher. Besucher werden sich eher daran erinnern und kehren eher auf die Webseite zurück.

Doch nochmals zurück zu Facebook. Das Erstellen von Seiten mag einfach sein, doch man hat danach eben eine Seite bei Facebook, und keine Internetseite. Folglich kann auch Facebook jederzeit bestimmen, wie diese Seite aussieht, welche Inhalte hervorgehoben werden und überhaupt, wer welche Inhalte sieht. Laut Statistiken sehen nämlich oftmals nur die Hälfte der „Liker“ einer Seite überhaupt deren Content im Newsfeed. Somit nützen 100.000 Likes nichts, wenn kaum jemand die Seite besucht. Eine Webseite hingegen wird meistens von Stammkunden bewusst besucht und kann über Google viel Direct Traffic erzielen.

Am Schluss wäre da noch das Thema Geld. Wer auf Google einiges an Traffic erzielt hat mit einer Webseite alle Möglichkeiten, Geld zu verdienen, sei dies durch Werbung, einen Online-Shop oder sonstige Angebote. Bei Facebook ist dies schwierig bis unmöglich.

WIX – Mit der eigenen Webseite durchstarten

Wie versprochen stellen wir euch zum Schluss noch eine einfache Möglichkeit vor, seine eigene Webseite zu kreieren und auf Google durchzustarten. Denn eine eigene Webseite setzt heutzutage keine Programmierkünste mehr voraus. Mit WIX kann jeder, egal ob Firmen, Online-Shops, Restaurants, Blogs, Fotografen etc., seine ganz eigene passende Homepage erstellen. Und das sogar völlig kostenlos.

Musiker, Online-Shops, Designer, Ärzte, Studenten, Künstler, Hochzeitspaare, Veranstaltungsplaner, Blogger, Restaurantbesitzer, Fotografen und Unternehmensberater haben sich für unseren einfachen Homepage-Baukasten entschieden. – WIX Homepage

WIX ist einer der bekanntesten Homepage-Baukasten mit über 80 Millionen Nutzer weltweit. Durch Hunderte Designvorlagen und über 250 Apps im Baukasten können Nutzer in wenig Zeit ihre eigene Homepage zusammen basteln, ganz ohne Programmieren oder viel Aufwand. Diese sieht anschließend professionell aus und bietet alle Funktionen und Features, die man heutzutage im Web braucht. Eine WIX-Webseite bietet zum Beispiel:

  • Kostenloses Hosting
  • Optimierung fürs Smartphones und Tablets
  • Eigene Domain
  • HTML-Code
  • Einbindung von Social Media
  • Online Shop
  • Professionelle Tools für Unternehmen

Hier seht ihr einige Design-Beispiele für Homepages. Diese können mit dem Baukasten aber noch komplett an die eigenen Vorstellungen angepasst werden.

WIX Webseiten-Baukasten

Wie funktioniert WIX?

Es gibt zwei Möglichkeiten, bei WIX eine Homepage gestalten. Die erste ist sogar völlig kostenfrei: Man gestaltet seine individuelle Webseite, bekommt eine .wix.com Domain und 500 MB Speicherplatz. Das reicht zum Anfangen und den Privatgebrauch total aus. Die zweite Möglichkeit: Man abonniert ein Premiumpaket. Der Preis liegt bei allen vier Pakten im einstelligen Bereich pro Monat, also durchaus erschwinglich. Mit 4 Euro pro Monat kann man starten, wobei man 1 GB Bandbreite bekommt und seine eigene Domain verbinden kann. Bezahlt man 6 oder 8 Euro (aktuell -50%) bekommen Unternehmen oder Privatkunden mehr Bandbreite und Speicherplatz sowie Features wie einen Online-Shop. Außerdem wird man nicht mehr erkennen, dass die Homepage mit WIX gemacht ist.

WIX Webseiten-Baukasten

Es gibt heute viele Baukasten auf dem Markt, die Großes versprechen. WIX hat jedoch bereits 80 Millionen Kunden Großes versprochen und sich bewährt. Das Unternehmen ist knapp 10 Jahre alt und an der Börse mit über einer Milliarde Dollar bewertet. Wer also schon einmal überlegt hat, sein Business auszubauen oder einfach Inhalte zu teilen, hat mit WIX den perfekten Partner dafür.

Bild via, alle Screenshots: WIX Homepage

Facebook- vs. Webseiten: Warum die Webseite gewinnt
4.04 (80.87%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

3
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
CelineApple4EverTayfun Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Celine
Gast

Hallo Lukas,
schöner Bericht, dem ich nur zustimmen kann. Eine eigen Webseite ist immer besser als Facebook.
Eine kleine Anmerkung hättte ich aber noch: Wix ist für Shop-Betreiber vielleicht nicht die beste Lösung. Leider entspricht der Shop nämlich nicht dem deutschen Online-Shop-Recht. Besser wären in dem Fall Jimdo oder Weebly.
Für alle anderen Webseiten-Ideen ist Wix aber uneingeschränkt zu empfehlen.
Liebe Grüße
Céline

Apple4Ever
Gast
Apple4Ever

Hey ich hab mal ne frage an alle! Ich hatte letztens für iOS 10 Beta installiert diese aber wieder gelöscht da sie für den täglichen Gebrauch nicht gut war! Jetzt hab ich einen downgrade durchgeführt auf iOS 9.3.2 und nun kann ich keine Musik mehr aus der Musik App abspielen weil diese immer abstürzt! Was kann ich tun ? Danke :))

Tayfun
Gast
Tayfun

Schöner Beitrag

Allgemein

WhatsApp: Nachrichten in Webversion können manipuliert sein

WhatsApp: Nachrichten in Webversion können manipuliert sein   0

Der beliebte Messenger WhatsApp hat ein Sicherheitsproblem. Es kann dazu ausgenutzt werden, an verschickten Nachrichten herumzumanipulieren. Schnelle Hilfe ist nicht in Sicht. WhatsApp setzt seit geraumer Zeit auf Sicherheit. Die verschickten [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting