Pokémon GO-Entwickler abgemahnt: Verkauf von Nutzerdaten möglichVorherige Artikel
Deal: Spotify Premium für Welt-AbonnentenNächster Artikel

Tesla kündigt Pickup, LKW und Tesla Sharing an

Allgemein, News, Sonstiges, Web
Tesla kündigt Pickup, LKW und Tesla Sharing an
Ähnliche Artikel

Wie wir bereits vor einer Woche berichtet haben, hat Tesla in der Nacht auf heute seinen zweiten Masterplan veröffentlicht. Wir fassen zusammen, was der E-Auto Hersteller in den nächsten Jahren erreichen möchte.

Nachdem man den Roadster, das Model S und X sowie das Model 3 beinahe fertiggestellt hat, ist es an der Zeit, weitere Pläne für die Zukunft zu entwerfen. Elon Musk, der die Tage gerade noch einen Raketen-Start seines Raumfahrtunternehmens überwachen musste, machte laute eigenen Angabe für die Veröffentlichung des „Masterplan 2.0“ die Nacht durch. In einem Blogpost auf der Tesla Homepage (Englisch) schrieb der CEO persönlich über die Erwartungen an die nächsten Jahre und was er mit Tesla erreichen möchte.

„Masterplan Deux“

Der zweite Plan besteht grundsätzlich aus diesen vier Schritten:

  • Bau eines spektakulären Solardachs mit integriertem Akku für den Endverbraucher
  • Entwicklung neuer Autos, neben Model S, X und 3
  • Selbstfahrende Teslas 10 Mal sicherer machen als menschliche Fahrer
  • Ein System erstellen, das es Tesla Besitzern erlaubt, Geld mit ihrem Auto zu verdienen, während sie es nicht brauchen

Ein Solardach, „that just work“

Musk schrieb von einer Solar-Dach-Batterie Kombination, die toll aussieht und einfach funktioniert. Dies ist der erste Schritt, den man mit Hilfe von SolarCity (einer Solarfirma, die von Musks Cousin geleitet wird) erreichen will. Tesla plant nämlich nichts geringeres als die Übernahme von SolarCity, die an der Börse immerhin mit 2,6 Mrd. Dollar bewertet sind. Überdies sollen die Tesla Powerwalls (Home-Batterien) mit in das Projekt einfließen.

Tesla Supercharger

Tesla Supercharger

Neue Autos für alle Bedürfnisse

Neben der Limousine (Model S), dem SUV (Model X) und einem durchschnittlichen Fünfsitzer (Model 3) gibt es natürlich noch andere Märkte für Autos. So plant Tesla für die Zukunft ein kompakteres SUV und einen Tesla Pickup Truck für Privatkunden. Um die Transportwelt aufzumischen, sollen ein großer Tesla LKW und ein Bus entstehen. Während der LKW die Transportkosten gegenüber von Verbrennern massiv reduzieren soll, wird der Bus in Städten durch gutes Beschleunigen und autonomes Fahren für einen flüssigen Verkehr und weniger Staus sorgen.

Ein billigeres Auto wird nicht nötig sein, auf Grund von Teil 3 des Planes.

Autonomie und Sharing

Obwohl jüngste Berichte über Unfälle mit dem Autopiloten ein schlechtes Licht auf ihn werfen, gab Musk erneut an, dass die selbstfahrenden Teslas schon heute sicherer sind als Menschen am Steuer. In den nächsten Jahren soll das System jedoch vollkommen autonom und gute 10 Mal sicherer werden als Menschen. Danach, so Musk, stünden nur noch die Regierungen im Wege, die das Ganze noch um mehrere Jahre verzögern werden.

Einfach aus Angst den Autopiloten zu verbieten, wäre moralisch verwerflich.

Der letzte Punkt ist das Car Sharing. Tesla will dies insofern revolutionieren, in dem man alle existierenden Tesla Fahrer mit einbezieht. So können Tesla Besitzer auf Knopfdruck ihren Wagen freigeben, der dann vollkommen autonom zum nächsten Kunden fährt, der einen Wagen benötigt. Dieser bezahlt eine Summe, die dann dem Tesla Besitzer gutgeschrieben wird. Auf diese Weise sollen die Kosten für das Leasing extrem reduziert oder sogar gedeckt werden, weswegen sich hierzulande jeder einen Tesla leisten können wird.

Nachdem man von ihm [einem Car Sharing Tesla] abgeholt wurde, kann man Zeitung lesen, schlafen oder andere Dinge machen auf dem Weg zu seinem Ziel

So, das waren eine ganze Menge an Infos in nur einem Artikel. Was haltet ihr vom „Masterplan Duex“? Zukunftsmusik oder baldige Tatsachen… Musk tendiert ja bekanntlich dazu, Technologien anzukündigen, die sich dann endlos verzögert werden. Allerdings generiert Tesla immer mehr Geld, vor allem mit dem Model 3, sodass man womöglich bald viel effizienter arbeiten kann.

Tesla kündigt Pickup, LKW und Tesla Sharing an
3.73 (74.55%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

2
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Daniel_djblobi Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Daniel_djb
Gast
Daniel_djb

Gut👍🏻👌🏻

lobi
Gast
lobi

Nice

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting