Unheimlicher Bug: Fabrikneue iPhones mit fremder Apple ID verknüpftVorherige Artikel
Vernee Thor kaufen: LTE-Smartphone mit 13 Megapixel-Kamera und Fingerabdrucksensor für 105 EuroNächster Artikel

Zu langsam und fehleranfällig: Apple versammelt Teams von iTunes, Apple Music, Maps und co. im Hauptquartier

Apple, News, Sonstiges
Zu langsam und fehleranfällig: Apple versammelt Teams von iTunes, Apple Music, Maps und co. im Hauptquartier
Ähnliche Artikel

Apple setzt vermehrt auf Service und reagiert entsprechend. Diverse Teams, die bislang eigenständig und räumlich getrennt agierten, ziehen nun zusammen. Das soll die Effizienz maximieren.

Apple machte in den vergangenen Quartalen vermehrt steigende Umsätze in der Servicesparte. Projektionen zeigen, dass sich dieser Trend noch fortsetzt.

Apple Pay auf Apple Watch

Apple Pay auf Apple Watch

Vielleicht ist das der Grund dafür, dass Cupertino nun die Teams von iTunes, Maps, Apple Pay, Music, News und Siri zusammenzieht. Sie sollen, statt bisher an verschiedenen Punkten, unter anderem über das Stadtgebiet von Cupertino verteilt, am bisherigen Hauptquartier, dem Infinity Loop, arbeiten, das berichtet der Wirtschaftsnachrichtendienst Bloomberg.

Eigenständigkeit verursacht Fehler

Anscheinend ist man in der Zentrale zur Auffassung gekommen, die Zergliederung der verschiedenen Sparten habe sich zu negativ auf die Effizienz ausgewirkt. Zu große räumliche Distanz und Eigenständigkeit führe zu Fehlern, heißt es. Außerdem werden die Prozesse so unnötig verlangsamt, das genau aber könne Apple sich nicht leisten. Es stehe in verschärfter Konkurrenz zu Amazon und Google, von beiden Unternehmen bezieht es übrigens Cloud-Kapazität, um seine iCloud zu betreiben. Ausnahmen gibt es weiterhin: So betreibt Apple seit drei Monaten eine Maps-Niederlassung in Berlin, wo es vermehrt versucht Spezialisten von Here abzuwerben, der Kartenausgründung von Nokia, die derzeit von einem Konsortium deutscher Autobauer betrieben wird.

Zu langsam und fehleranfällig: Apple versammelt Teams von iTunes, Apple Music, Maps und co. im Hauptquartier
3.68 (73.68%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

iPhone-Verkäufe doch stärker als gedacht? Foxconn und TSMC haben gut zu tun

iPhone-Verkäufe doch stärker als gedacht? Foxconn und TSMC haben gut zu tun   1

Apple erhält nach wiederholten Negativ-Meldungen nun ein wenig Rückenwind aus der Lieferkette. Mit Foxconn und TSMC haben zwei seiner größten Zulieferer zuletzt wieder deutlich bessere Zahlen vorgelegt. das könnte auf [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting