Neue Zahlen:Apple-Quartalskonferenz findet am 31. Januar stattVorherige Artikel
Schüsse in Fort Lauderdale: MacBook Pro soll Leben gerettet habenNächster Artikel

Besser als Tesla? Dieses Startup erntet auf der CES Spott und Begeisterung

Allgemein, Apple, Sonstiges, Tesla
Ähnliche Artikel

Ihr habt Faraday Future vielleicht schon einmal gehört. Das 2014 gegründete Startup hat nun auf der CES sein zweites Konzeptauto vorgestellt, den FF91. Spoiler: Er ist schneller als das Tesla Model S P100D.

Zugegebenermaßen sollte man Aussagen und Versprechungen von Startups immer mit Vorsicht betrachten. Denn auf den Markt schaffen es nur wenige Produkte. Der FF91 kann zwar vorbestellt werden und soll 2018 auf den Markt kommen, noch war das Auto auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas aber noch in der Beta-Phase. WENN es dieses Auto aber auf den Markt schafft, hat Tesla endlich einen ernstzunehmenden Konkurrenten. Die Specs sprechen für sich alleine:

  • Vollelektrisch
  • Von 0 auf 100 km/h in nur 2,4 Sekunden
  • über 600 Kilometer Reichweite
  • Über 1000 PS
  • Schnellladen mit 200 kW

Das alleine würde jedes andere Elektroauto auf der Welt aktuell alt aussehen lassen. Wir erinnern uns jedoch gerne ein Jahr zurück, als Faraday Future sein erstes Auto, einen Sportwagen, präsentiert hatte. Damals verglich man sich mit Apple, die auch nicht das Telefon, sondern die ganze Kommunikation neu erfunden hätten. Dieser Sportwagen ist übrigens heute noch nicht auf dem Markt. Auf der Bühne unterlief FF zudem ein peinlicher Fehler. Der Wagen kann per Knopfdruck von alleine wegfahren, jedoch bewegte es sich vor der erwartungsvollen Menge auf der CES keinen Millimeter.

Was bringt uns das im Endeffekt?

Viele vergessen bei der ganzen Thematik aber, dass wir keine weiteren Beweise brauchen, dass Elektroauto besser sein können als Verbrenner. Wir brauchen erschwingliche Elektroautos, die gleich gut oder besser als vergleichbare Verbrenner sind. Und dieses Problem löst aktuell nur Tesla, die ihr Model 3 noch dieses Jahr für 35.000 Dollar auf den Markt bringen wollen. Für den neuen FF91 wird der Preis knapp unter 100.000 Dollar eingeschätzt.

In der Autoindustrie tut sich aktuell definitiv mehr als in der Smartphone-Branche. Wir halten euch gerne auf dem Laufenden. Apple selber scheint sein Autoprojekt ja mehr oder weniger aufgegeben zu haben.

Besser als Tesla? Dieses Startup erntet auf der CES Spott und Begeisterung
4 (80%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Besser als Tesla? Dieses Startup erntet auf der CES Spott und Begeisterung"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nico
Gast

Aber wie fast jedes E-Auto außer Tesla, sieht das oben abgebildetes Fahrzeug einfach nur schrecklich aus…..

Nicolas
Gast

Ihr habt Opel mit dem Ampera E vergessen, dieser ist nämlich noch vor dem Tesla Model 3 erhältlich

Allgemein

Apfelplausch #29: WWDC Termin Gerüchte + Wunschliste | HomePod Gate? | Apples “andere Produkte”

Apfelplausch #29: WWDC Termin Gerüchte + Wunschliste | HomePod Gate? | Apples “andere Produkte”   0

Der heutige Apfelplausch ist voll wie eh und je. Roman und Lukas sprechen über brandaktuelle WWDC Termin Gerüchte und präsentieren euch ihre Wunschlisten für die Entwicklerkonferenz. Außerdem geht es um spannende Umsatz-Statistiken [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting