Patent soll Apple Watch-Träger beim Autofahren vor Ablenkungen schützenVorherige Artikel
Apfellike Plus Launch: Die Apfellike App jetzt ohne WerbungNächster Artikel

Märkte am Mittag: Deutsche lieben Musikstreaming, wenn möglich für lau

News, Sonstiges
Märkte am Mittag: Deutsche lieben Musikstreaming, wenn möglich für lau
Ähnliche Artikel

Musikstreaming durchdringt zunehmend den Markt. Bald die Hälfte aller Deutschen streamt regelmäßig, die Zahlungsbereitschaft ist indes weniger stark ausgeprägt.

Wie verhält es sich bei euch?
Das Streamen von Musik ist definitiv in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Rund 44% aller Deutschen streamen regelmäßig bei Diensten wie Spotify oder SoundCloud, das ergab eine jüngst durchgeführte Untersuchung des Digitalverbandes Bitkom.

Apple Music vs. Spotify

Apple Music vs. Spotify

Der Markt wächst somit im fünften Jahr in Folge. 2009 lag der Anteil streamender Nutzer gerade mal bei 9%. Die Studie erfasst Nutzer ab 14 Jahren. Nach wie vor sind jüngere Menschen streamingaffiner, 61% der Befragten in der Gruppen der 14 bis 49-Jährigen nutzen Streamingdienste. Immerhin noch 40% aller Nutzer zwischen 30 und 54 Jahren nutzen Apple Music und co.

Beschränkte Zahlungsbereitschaft

Bei den über 65-Jährigen sinkt der Anteil gestreamter Musik auf 24%. Auffällig ist indes, dass wenige Nutzer bereit sind für einen werbefreien Dienst mit Funktions-Extras zu bezahlen. Gerade ein mal 27% der Befragten ziehen Bezahldienste in Betracht. Diese Studie, für die 823 Deutsche befragt wurden, dürfte vor allem Anbietern wie Spotify ein Lächeln ins Gesicht zaubern, die mit ihren kostenlosen Basisversionen Jahr um Jahr zahlreiche Nutzer anlocken. Apple Music bietet indes keine Gratisversion an. Die fehlende Bereitschaft Geld in die Hand zu nehmen dürfte nun auch SoundCloud zum Verhängnis werden, das auf ein Bezahl-Modell gesetzt hatte, um das rapide schwindende Kapital im Unternehmen wieder aufzufüllen. Der SoundCloud Go genannte Bezahldienst findet indes kaum Abonnenten und dem Unternehmen geht das Geld aus.
Jetzt seid ihr dran: Zahlt ihr für euer Musik-Abo?

Märkte am Mittag: Deutsche lieben Musikstreaming, wenn möglich für lau
4 (80%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

1
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Steve Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Steve
Gast
Steve

Musikstreamingdienste gehören schon seit Jahren zu meinem Leben dazu. Allerdings binde ich mich nie lange an einen, sondern wechsel je nach dem den Anbieter. Dabei hab ich schon Google Music, Apple Music, Groove, Spotify mit und ohne Bezahlung genutzt .. Spotify aber geschätzt am meisten. Prinzipiell finde ich die Preise von 9,99€ / Monat akzeptabel. Besonders bei Spotify, weil dort mehr als nur die Standart Musik angeboten wird. Zusätze wie Podcasts, Kochshows etc. erweitern das ganze doch enorm. Leute die dafür nichts zahlen wollen, kann ich nicht so recht verstehen. Die Anbieter müssen schließlich viel investieren um neue Musiker /… Weiterlesen »

News

Tim Cook: An der Chip-Garte-Affäre ist kein Stückchen Wahrheit

Tim Cook: An der Chip-Garte-Affäre ist kein Stückchen Wahrheit   1

Applechef Tim Cook äußert sich erstmals zur Affäre um manipulierte Server aus China. Er bekräftigte Apples Position: An dieser Geschichte ist nichts dran. Apples CEO Tim Cook hat sich nun auch [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting