Tim Cook: Apple kümmert sich auch noch um Profi-AnwenderVorherige Artikel
Aussortiert: Apple TV 2 nun als obsolet markiertNächster Artikel

Sicherheitssoftware erzeugte Sicherheitslücke für Mac-Nutzer

Mac, MacOS, News
Sicherheitssoftware erzeugte Sicherheitslücke für Mac-Nutzer
Ähnliche Artikel

Sicherheitssoftware und Antivirusprogramm dienen normalerweise dazu den Nutzer sicherer zu machen, manchmal schießen sie jedoch Eigentore. Nutzer des Antiviruswerkzeugs ESET waren lange Zeit angreifbarer denn je, durch ein fehlerhaftes Tool.

macOS-Nutzer älterer Versionen der Antiviruslösung ESET waren bis vor kurzem paradoxerweise einem hohen Sicherheitsrisiko ausgesetzt. Angreifer konnten einen Pufferüberlauf auslösen, um bösartigen Code mit root-rechten auszuführen.

Das Internet ist ein unsicherer Ort - Symbolbild

Das Internet ist ein unsicherer Ort – Symbolbild

Schuld war eine veraltete Programmbibliothek, die XML-Files verarbeitet. Das Problem wurde dadurch verschärft, dass ESET in den HTTP-Verkehr eingriff.

Wenn Sicherheitssoftware Nutzern die Sicherheit nimmt

Um ihre Funktion zu erfüllen, werden viele Antiviruslösungen praktisch selbst zum Hacker und greifen in die Verbindungen zwischen Client und Server ein, oft indem sie eigene Zertifikate nutzen und so dem Browser eine Sicherheit vorgaukeln, die es nicht gibt. Denn wenn dann an der Verbindung manipuliert wird, bemerkt es niemand mehr. Entdeckt hatten die Lücke zwei Sicherheitsforscher von Google. Nutzer von ESET-Produkten sollten dringend die aktuelle Version installieren, in der der Fehler behoben ist.

Sicherheitssoftware erzeugte Sicherheitslücke für Mac-Nutzer
4.6 (92%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Mac

MacBook Pro 2018 überhitzt und wird langsamer: Schuld könnten Intel sein

MacBook Pro 2018 überhitzt und wird langsamer: Schuld könnten Intel sein   0

Apples MacBook Pro kann seine maximale Performance nicht ausschöpfen. Schuld daran könnte Intel sein, das Apple vor Jahren falsche Versprechungen hinsichtlich der thermischen Eigenschaften seiner Prozessoren gemacht hat. Apple hat sein [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting