Akkutausch am MacBook: Kunden erhalten teils günstiges UpgradeVorherige Artikel
Neue Version alter Malware taugte als Keylogger und heimlicher SpannerNächster Artikel

Apple soll 507.000.000 Dollar Strafe zahlen

Allgemein, Apple, iPad, iPhone
Apple soll 507.000.000 Dollar Strafe zahlen
Ähnliche Artikel

Wegen einer Patentverletzung wurde Apple zu einer Zahlung von über einer halben Milliarde Dollar verdonnert. Es handelt sich dabei um eine Schadensersatzzahlung an die Universität von Wisconsin.

Konkret geht es um den bereits bekannten Fall, dass Apple’s A7, A8, und A8X Chip ein Patent der Wisconsin Alumni Research Foundation aus dem Jahre 1998 verletzt haben soll. Das Patent beschreibt Technologien, welche die Effizienz von Chips steigern. Die betroffenen Prozessoren finden sich vor allem im iPhone 5S, 6, 6 Plus und mehreren iPads. Dem ursprünglichen Wunsch von Apple, nämlich das Patent an sich zu überprüfen, kam das Patentamt nicht nach.

Doppelte Strafe

Der zuständige Richter erhöhte die Strafe von ursprünglich $234 auf $507 Millionen Dollar. Dies ist aber immer noch bedeutend weniger als in der ersten Anklage, von der Apple freigesprochen wurde. Hier ging es darum, ob Apple das Patent bewusst verletzt hat.

Bild via

Apple soll 507.000.000 Dollar Strafe zahlen
4.04 (80.8%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

2
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
IchPutzHierNurNutflips Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nutflips
Gast
Nutflips

In 2050: Stafen für Apple müssen als Potenzen angegeben werden, da der Richter sie sonst nicht mehr vorlesen kann 😉

IchPutzHierNur
Gast
IchPutzHierNur

Haha👌🏽

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting