Apple Watch Series 3: Swatch verliert 1 Mrd. DollarVorherige Artikel
Das iPhone 8 hält mit kleinerem Akku genauso lange durchNächster Artikel

Face ID Keynote-Fail: Das sagt Apple dazu

Allgemein, Apple, Hardware, iOS, iPhone, News, Software
Face ID Keynote-Fail: Das sagt Apple dazu
Ähnliche Artikel

Eine Begebenheit auf der Apple Keynote diese Woche sorgte neben den neuen Produkten für viele Schlagzeilen: Face ID hatte bei der Demo dreimal nicht funktioniert. Apple erklärt jetzt offiziell, was der Fehler war.

Zur Beruhigung: Nein, es war kein Fail und die neue Face ID Gesichtserkennung des iPhone X hat auch zu 100% und einwandfrei so funktioniert, wie es soll. Der Fehler lag bei den Apple Mitarbeitern, welche das Demo-Gerät kurz vor der Präsentation bedienten. Denn wie Touch ID fordert auch Face ID bei mehrmaliger falscher Eingabe den Nutzer auf, das Passwort einzugeben. Als Craig Federghi das neue Face ID präsentieren wollte, war das vorgesehene iPhone X jedoch schon in diesem Zustand, dass ein Passwort eingegeben werden muss, weil die Mitarbeiter vorher natürlich nicht registriert waren, aber von der Kamera erfasst wurden.

People were handling the device for stage demo ahead of time,” says a rep, “and didn’t realize Face ID was trying to authenticate their face. After failing a number of times, because they weren’t Craig, the iPhone did what it was designed to do, which was to require his passcode.” In other words, “Face ID worked as it was designed to.”

Diese Erklärung nimmt den Face ID Kritikern natürlich etwas den Wind aus den Segeln, da die Gesichtserkennung ansonsten jedes einzelne Mal auf der Demo und laut Berichten auch in der Hands-On Area funktioniert hatte. Trotzdem ist die Demo von Apple wohl etwas ungeschickt geplant worden und hat dadurch eine kleine PR-Panne ausgelöst.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Allgemein

iOS 18: Apple bringt wohl KI-Emoji

iOS 18: Apple bringt wohl KI-Emoji   0

iOS 18 markiert Apples erstes bedeutendes KI-Update, wobei eine der auffälligsten Neuerungen die Möglichkeit sein soll, neue Emojis mithilfe generativer KI zu erstellen. Doch ist das genug, um die hohen [...]

0
Would love your thoughts, please comment.x