Revolutionär: Tesla präsentiert Elektro-LKWVorherige Artikel
Jony Ive gibt Interview: iPhone X unter TOP 25 Erfindungen 2017Nächster Artikel

1000km Reichweite, 1,9 Sek. auf 100: Tesla präsentiert verrückten Sportwagen

News, Tesla
1000km Reichweite, 1,9 Sek. auf 100: Tesla präsentiert verrückten Sportwagen
Ähnliche Artikel

Neben dem absolut beeindruckenden Elektro-LKW hat Tesla heute Nacht auf einer Keynote auch den zweiten Sportwagen vorgestellt, der bereits 2020 verkauft wird. Doch dieser Wagen hat es in sich. Es ist der schnellste Sportwagen der jemals in Massen gebaut wird. Punkt.

Doch nicht nur in Sachen Beschleunigung setzt der Roadster 2.0 neue Maßstäbe. Er hat auch die höchste Reichweite aller E-Autos und den höchsten Top-Speed. Haltet euch fest, das hier sind die Specs:

  • 1000 km Reichweite
  • 1,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h
  • Top-Speed bei über 400 km/h. Der genaue Speed wird erst noch veröffentlicht
  • Platz für 4 Erwachsene

Achtung: Das sind erst die Spezifikationen des Prototyps und des Basis-Modells! Vermutlich verbessern sich also die Werte nochmals deutlich. Der beste Roadster 2.0 mit vollster Ausstattung könnte ein komplett verrücktes Auto werden. Die Batterie soll stolze 200 kWh groß sein. Zum Vergleich: Das beste Model S hat heute 100 kWh.

Elon Musk gab an, dass man mit diesem Auto bis an den Rand des Möglichen gehen will, um zu zeigen, was mit E-Autos heute schon möglich ist. Die Verbrenner will er damit endgültig zerstören, so der Tesla CEO. Bekanntlich ist das schon das zweite Sportauto von Tesla. Das allererste E-Auto des Konzerns war nicht das Model S, wie viele immer denken, sondern der Roadster 1.0, der Anfang 2008 auf den Markt kam und bis 2012 produziert wurde. Nun gibt es endlich einen Nachfolger. Viele Fans warteten darauf bereits sehnsüchtig. Das Auto könnte zur Gelddruckmaschine für Tesla werden, auch wenn man nur wenige davon verkauft. Mehr zum Preis und der Verfügbarkeit nach dem Bild, welches das Interieur zeigt:

Roadster 2.0 Interieur

Preis, Release und mehr

Der Preis hat es ebenso wie die Specs in sich. Doch für einen Tesla und vor allem ein Auto in dieser Kategorie geht es laut Experten noch in Ordnung: 200.000 Dollar kostet das Basis-Modell. 50.000 Euro muss man übrigens für eine Vorbestellung hinlegen. Damit generiert Tesla Geld, was sie sehr gut gebrauchen können. 2020 liefert man dann die ersten Modelle aus. Jedoch könnte sich der Marktstart auch gut bis 2021 ziehen. Tesla hat für gewöhnlich extrem optimistische Ziele.

1000km Reichweite, 1,9 Sek. auf 100: Tesla präsentiert verrückten Sportwagen
4 (80%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

1
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Chris Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Chris
Gast
Chris

Die Frage ist, ob es sich lohnt, Geld in einen Tesla zu investieren. Blickt man mal über den Tellerrand des Hypetellers, würde man feststellen, dass Tesla tiefrote Zahlen schreibt.

News

Tim Cook: An der Chip-Garte-Affäre ist kein Stückchen Wahrheit

Tim Cook: An der Chip-Garte-Affäre ist kein Stückchen Wahrheit   1

Applechef Tim Cook äußert sich erstmals zur Affäre um manipulierte Server aus China. Er bekräftigte Apples Position: An dieser Geschichte ist nichts dran. Apples CEO Tim Cook hat sich nun auch [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting