Analyse: Mehr iPhone 8 und 8 Plus als iPhone X im UmlaufVorherige Artikel
iOS 11.2.1 mit HomeKit-Fix und tvOS 11.2.1 für alle Nutzer wurden veröffentlichtNächster Artikel

TOP 10 Google Suchanfragen 2017 (+AT, CH und DE)

Google, News
TOP 10 Google Suchanfragen 2017 (+AT, CH und DE)
Ähnliche Artikel

Es ist wieder diese Zeit, in der wir gerne auf die Highlights des Jahres zurückblicken. Das tut auch Google, mit der Auswertung seiner häufigsten Suchanfragen 2017.

Mit 65.000 Suchanfragen PRO SEKUNDE ist Google ohne Konkurrenz die größte Suchmaschine der Welt. Das heißt, mit einem Blick auf die beliebtesten Suchbegriffe bekommen wir ein ziemlich klares Bild der Trends, Highlights und einflussreichsten Themen von 2017.

Global TOP 10

Hier die Top-10 Begriffe, die User weltweit und ohne Themenfilter eingegeben haben:

  • 1. Hurricane Irma
  • 2. iPhone 8
  • 3. iPhone X
  • 4. Matt Lauer
  • 5. Meghan Markle
  • 6. 13 Reasons Why
  • 7. Tom Petty
  • 8. Fidget Spinner
  • 9. Chester Bennington
  • 10. India National Cricket Team

Für unsere Deutschen Leser: Hier die TOP-Anfragen aus Deutschland

Für unsere Österreichischen Leser: Hier die TOP Anfragen aus Österreich

Für unsere Schweizer Leser: Hier die TOP Anfragen aus der Schweiz

Weltweit: iPhones auf Nummer 2 und 3

Für uns am spannendsten sind natürlich Platz zwei und drei. Das iPhone 8 zieht noch am iPhone X vorbei, obgleich beide auf dem Stockerl stehen. Es zeigt die enorme Popularität und vor allem das länderübergreifende sowie branchenübergreifende Interesse an den neuen Telefonen von Apple.

Global Top 10 Technik Anfragen

Hier die populärsten Suchbegriffe aus dem Bereich „Consumer Tech“. Spannend ist hier, dass außer der Nintendo Switch und der Xbox One X alle Anfragen mit einem Smartphone zu tun haben:

  • iPhone 8
  • iPhone X
  • Nintendo Switch
  • Samsung Galaxy S8
  • Xbox One X
  • Nokia 3310
  • Razer Phone
  • Oppo F5
  • OnePlus 5
  • Nokia 6

„Wie“ wurde öfters gesucht als jemals zuvor

Google zieht aus den Details der globalen Suchanfragen menschlich gesehen eine sehr positive Bilanz: Der Begriff „How“ und „How to help“ wurden 2017 mindestens 10 mal so oft gesucht wie in den vergangenen Jahren. Es zeige das globale Bedürfnis der Menschen, ihre Umwelt zu verstehen, sie zu verbessern sowie anderen zu helfen, sagt Google CEO Sundar Pichai.

This year we searched “How” [and “How to help”] more than ever before. The questions we asked show our desire to understand, and ultimately improve the world around us.

Populäre Suchen mit „wie“ waren zum Beispiel „Wie kann man Flüchtlingen helfen“ oder „Wie beginnen Waldbrände“.

TOP 10 Google Suchanfragen 2017 (+AT, CH und DE)
4.07 (81.33%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting