Jetzt doch? iPhone X2 könnte schon wieder teurer werdenVorherige Artikel
Beta 2 von iOS 11.4, watchOS 4.3.1 und tvOS 11.4 für EntwicklerNächster Artikel

WhatsApp bald nur noch ab 16? Datenschutzreform der EU mit unerwarteten Folgen

News, Social Media
WhatsApp bald nur noch ab 16? Datenschutzreform der EU mit unerwarteten Folgen
Ähnliche Artikel

Ist WhatsApp bald erst ab 16 erlaubt? Die neue europäische Datenschutzverordnung könnte jüngere Schüler von dem Dienst ausschließen, theoretisch. Ob es wirklich so weit kommt, bleibt abzuwarten. Würde euch der Dienst fehlen?

Im Mai tritt die neue europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft. EU-Politiker- und Regierungen haben lange um die Formulierungen des Dokuments gerungen und sie bringt einige grundlegende Änderungen für die Nutzung von Internetdiensten mit sich. Webseitenbetreiber und soziale Netzwerke sind teils gezwungen, ihre Nutzungsbedingungen zu überarbeiten, so auch WhatsApp.

Der Dienst könnte ab Mai in seine AGB schreiben, dass nur noch Menschen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, den Dienst nutzen dürfen, entsprechende Hinweise sind nun aus gewöhnlich recht gut informierten Kreisen getwittert worden.

Dieser Schritt würde aber unzählige Fragen aufwerfen.

Es ist etwa unklar, ob und wie die Maßnahme durchgesetzt werden würde.

Ausschluss junger Nutzer

Bislang müssen WhatsApp-Nutzer mindestens 13 sein, genauso wie bei der Mutter Facebook, es sei denn, das jeweilige Heimatland schreibt etwas anderes vor.

So eine Ausnahmeregelung gibt es auch im neuen EU-Vertragswerk. Es erlaubt den Staaten, bei der Überführung in nationales Recht eigene Mindestaltersgrenzen vorzugeben, wie Deutschland hier vorgehen wird, ist noch nicht bekannt.

Falls WhatsApp die Nutzungsbedingungen tatsächlich entsprechend ändern würde, würde sich die Frage stellen, wie es die Einhaltung kontrollieren möchte. Eine Möglichkeit wäre, die Daten aus der Apple-ID oder dem Google-Konto zu nutzen, sofern diese korrekt sind, was sie dann vermutlich in vielen Fällen bald nicht mehr sind.

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass eine Altersüberprüfung zuverlässig möglich wird, wären schlagartig viele Schüler von dem Dienst ausgeschlossen, die ihn sowohl für schulische Zwecke als auch privat nutzen.

WhatsApp bald nur noch ab 16? Datenschutzreform der EU mit unerwarteten Folgen
3.86 (77.27%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting