Elon Musk baut jetzt Flugtaxi: Vorherige Artikel
Peinlich: Samsung vergleicht brandneues Galaxy S9 mit iPhone 6 aus 2014 in WerbespotNächster Artikel

Alarmierend: Wie Amazons Echo den HomePod abhängt

Geld und Markt, HomePod, News
Alarmierend: Wie Amazons Echo den HomePod abhängt
Ähnliche Artikel

Apple hat im ersten Quartal anscheinend gut eine halbe Million HomePods verkauft, doch das reicht kaum, um Amazons Echo anzugreifen. Noch immer ist der Smart Speaker Apples nur in wenigen Märkten verfügbar und die Uhr läuft gegen Apple.

Der HomePod tut sich schwer, sich gegen die vitale Konkurrenz zu behaupten. Apple hat in den ersten drei Monaten dieses Jahres offenbar rund 600.000 HomePods abgesetzt, das geht aus Schätzungen hervor, die die Marktforscher von Strategy Analytics angestellt haben.

Diese Prognose zeigt aber auch allzu deutlich, wie sehr Apple droht ins Hintertreffen zu geraten. Aktuell findet sich der HomePod immerhin noch auf dem vierten Platz des Rankings, das könnte sich aber bald ändern.

Deutschlandstart weiterhin unklar

Seit Februar können Kunden in den USA, Australien und dem Vereinigten Königreich den HomePod kaufen. Verbraucher im Rest der Welt müssen den HomePod einführen, wenn sie es nicht abwarten können.

Diese begrenzte Verfügbarkeit führt unweigerlich auch zu begrenzten Absatzzahlen.

Der Echo von Amazon wurde im ersten Quartal 2018 ganze vier Millionen mal verkauft, das ist eine Steigerung von stolzen 100% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Echo hat damit einen Marktanteil von gut 43%.

Smart Speaker Absatzzahlen Q1 2018 - Aufstellung - Strategy Analytics

Smart Speaker Absatzzahlen Q1 2018 – Aufstellung – Strategy Analytics

Google Home, der Smart Speaker von Alphabet, wurde immerhin 2,4 Millionen mal verkauft und erreichte einen Marktanteil von 26,5%.

Weitere Akteure sind im Begriff, den Markt der Smart Speaker für sich zu entdecken, dazu zählen auch regionale Player wie die Deutsche Telekom mit ihren Plänen für einen Hallo Magenta-Speaker.

Wenn Apple sich nicht sehr bald entschließt, den HomePod auf anderen Märkten in den Verkauf zu bringen, wird es sich in diesem Marktsegment am Schluss einreihen müssen.

Alarmierend: Wie Amazons Echo den HomePod abhängt
3.6 (72%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

2
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
HaraldSekko Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Harald
Gast
Harald

Siri endlich alltagstauglich bringen und die Grenzen englischsprachiger Länder verlassen, dann klappt’s auch mit den Verkaufszahlen!

Sekko
Gast
Sekko

Ich weiß nicht was am Home Pod besser sein soll als im Echo aber auf jeden Fall nicht der Preis

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting