watchOS 4.3.2: Zweite Beta für Entwickler veröffentlichtVorherige Artikel
Kostenlos Fußball schauen: Telekom startet WM-AktionNächster Artikel

Garmin Pay und Fidor Pay: Zwei neue Bezahldienste starten in Deutschland

Geld und Markt, News
Garmin Pay und Fidor Pay: Zwei neue Bezahldienste starten in Deutschland
Ähnliche Artikel

Gleich zwei mobile Bezahldienste gehen in Deutschland an den Start: Garmin und die Fidor-Bank wollen es wissen. Wird Apple Pay damit in eine Ecke gedrängt, noch bevor es offiziell startet?

In Deutschland ist Mobile Payment nach wie vor eine Nischenlösung und viele Beobachter glauben, dies werde auch so bleiben. Zu kritisch sei der deutsche Verbraucher gegenüber der drahtlosen Zahlung an der Kasse eingestellt.

Die EC-Karte hat sich inzwischen durchgesetzt, damit war es das aber auch schon fast. Kreditkarten verbreiten sich nur langsam, mobiles Bezahlen ist eine Seltenheit und viele Deutsche greifen weiterhin am liebsten zum Bargeld. Diese rückwärtsgewandte  Einstellung der Verbraucher könnte auch den beiden Diensten zum Verhängnis werden, die jetzt in Deutschland an den Start gehen.

Der Navigationsgerätehersteller Garmin, der unlängst erst durch die Abwicklung der Traditionsmarke Navigon Schlagzeilen gemacht hatte, versucht sich nun an etwas neuem: Garmin Pay, ein neuer Bezahldienst, soll mit einigen seiner Fitness-Smartwatches genutzt werden können. Unterstützt werden zum Start etwa die vivoactive 3, die vivoactivee Music, die Forerunner 645 und Forerunner 645 Music.

Benötigt wird zur Nutzung von Garmin Pay allerdings die Bezahl-App Vimpay. In dieser müssen Nutzer Garmin Pay aktivieren, worauf ihnen eine virtuelle Prepaid-Mastercard erstellt wird.

Diese müssen sie dann in der Garmin Connect-App hinterlegen und von ihrem Girokonto per Überweisung aufladen.

Klingt kompliziert, ist es auch, aber einmal eingerichtet können Kunden theoretisch an allen NFC-fähigen Kassen mit Mastercard-Akzeptanz bezahlen.

Mit Mastercard arbeitet auch Fidor Pay, der neue Bezahldienst der Fidor-Bank.

Dieser setzt ein Girokonto bei der Bank voraus.

Apple Pay unter Druck?

Apple hat seinen Bezahldienst noch nicht in Deutschland eingeführt und derzeit bezweifeln viele Beobachter, dass es je dazu kommt.

Doch falls doch, sähe sich Apple dann einem bereits erschlossenen und kaum noch durchdringbaren Markt gegenüber?

Diese Frage lässt sich schwer beantworten. Bislang blieben alle Versuche, mobiles Bezahlen in Deutschland populär zu machen, wenig avancierte Insellösungen und da ist die Hartleibigkeit des deutschen Marktes.

Ob die beiden neuen Bezahldienste mehr Begeisterung bei den Verbrauchern wecken können als ihre Vorgänger, muss sich noch zeigen.

Garmin Pay und Fidor Pay: Zwei neue Bezahldienste starten in Deutschland
4.25 (85%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

3
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
PeteWiesk Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Harald
Gast
Harald

Cupertino hat die Seriösität auf seiner Seite. Während viele Start-Up’s kommen und (mit den Nutzerdaten) wieder gehen, braucht Apple nicht bei den Ersten zu sein. Ihr sicherer Kosmos und gewartete Funktionalität holen die Nutzer über die Zeit schon.

Klaus Weiss
Gast
Klaus Weiss

Zahle schon lange bargeldlos mit Handy bei REWE, REAL, NETTO, und PENNY mit Lastschriftverfahren und brauche keine Geldbörse mehr.

PeteWiesk
Gast
PeteWiesk

Edeka hat nen eigenes mobiles Zahlen…Einrichtung is easy…nur: es sind bei weitem nicht alle edekas daran angeschlossen….ich versteh das alles nicht…es ist sicher und einfach….kein Kleingeld mehr in der Hosentasche….lediglich beim Bäcker, Imbissbude, Kirmes, etc. zahle ich noch mit Bargeld…sonst wenn es eben geht mit Plastik oder am liebsten mobil 😀

Geld und Markt

Akku leer? iOS 11.4 soll im WLAN viel Strom schlucken

Akku leer? iOS 11.4 soll im WLAN viel Strom schlucken   0

Ist der Akku ruckzuck leer? iOS 11.4 steht im Verdacht, unter bestimmten Bedingungen die Batterie zu schnell zu leeren. Ob Apple das Problem bearbeitet, ist nicht bekannt. Wie sieht es [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting