Kaputt: 13 Zoll-MacBook oft von SSD-Defekt befallen, eures auch?Vorherige Artikel
Apple Maps mit Totalausfall: Kartendienst global unerreichbarNächster Artikel

iOS-Apps für den Sommerurlaub: Diese Anwendungen sind im Ausland unerlässlich

Apps
iOS-Apps für den Sommerurlaub: Diese Anwendungen sind im Ausland unerlässlich

Sommerzeit heißt Reisezeit. Dank des Smartphones ist man auf Reisen heutzutage so gut vernetzt und informiert wie niemals zuvor. Diesen Vorteil sollte man nutzen. Ganz gleich, ob man sich durch den Großstadtdschungel von Tokio bahnt oder in Mexico in einem Restaurant auf Spanisch bestellen möchte: Passende Navigations- und Translator-Apps gibt es für fast jeden Anwendungsfall. Wir verraten, welche Apps auf keinem Reise-Smartphone fehlen dürfen.

Navigation: Mit dieser App kommt man auch offline ans Ziel

Während Roaming-Gebühren im EU-Ausland inzwischen kein Thema mehr sind, können mobile Daten in anderen Teilen der Welt noch nicht richtig teuer sein. Da ist es gut, wenn man sich mit Offlinekarten durch ferne Länder und Städte navigieren kann. Hier kommt die bei Reisenden beliebte App MAPS.ME ins Spiel: Die Anwendung stellt umfassende kostenlose Karten zur Verfügung. Die Downloadkarten haben den Vorteil, dass sie verhältnismäßig klein sind und keine Unmengen Speicherplatz einnehmen. Vor der Abreise einfach die Karten für das gewählte Land herunterladen und schon bekommt man neben Navigationsmöglichkeiten unterwegs auch Restaurants, Sehenswürdigkeiten und U-Bahnstationen eingeblendet, ohne auch nur einen MB Datenvolumen zu verbrauchen.

Kommunikation: Diese Übersetzer-Apps überzeugen

Wer in exotischere Länder reist, der sollte damit rechnen, nicht immer mit Englisch und schon gar nicht mit Deutsch weiterzukommen. Beispielsweise sind in ländlichen Regionen von Asien und Südamerika umfassende Englischkenntnisse noch nicht so weit verbreitet. Wer die Landessprache nicht beherrscht, der ist entweder auf ein umständliches Wörterbuch oder auf digitale Helfer angewiesen. Der Digital Guide von 1&1 stellt in einem Artikel die wichtigsten Übersetzer-Apps vor: Ein moderner Klassiker ist beispielsweise iTranslate. Die App unterstützt mehr als 90 Sprachen und verfügt über eine Spracheingabe. Man spricht dementsprechend einfach in seiner Muttersprache ins Mikrofon und bekommt die Übersetzung als Text angezeigt. Die kostenpflichtige Version „iTranslate Voice“ verfügt sogar über eine Voice-to-Voice-Ausgabe. Für den Offlinegebrauch können Eingaben auch gespeichert werden. Andernfalls ist eine Internetverbindung erforderlich.

Eine gute Ergänzung ist der Onlinewörterbuchklassiker „dict.cc“: Die iOS-App verfügt über Sprachpakete, die auch offline funktionieren. Wer im asiatischen Raum unterwegs ist, der sollte auch Waygo installieren: Die App erkennt asiatische Schriftzeichen via Handykamera und liefert – sogar ohne Internetverbindung – passende englische Übersetzungen. Damit versteht man jede Speisekarte und jedes Hinweisschild.

Allrounder: Airline-Apps, Währungsrechner und Sicherheits-News des Auswärtigen Amtes

Auf keinem Smartphone sollten die folgenden praktischen Allounder fehlen: Wer besonders entspannt einchecken möchte, kann dies in der Regel über Apps der jeweiligen Airline tun. Zudem bieten die meisten Airlines aktuelle Reisehinweise und Informationen zu etwaigen Verspätungen an – das spart Nerven und unter Umständen auch viel Warterei. Ebenfalls nützlich ist ein Währungsrechner. Auch in diesem Segment gibt es eine Fülle praktischer Apps mit unterschiedlichem Funktionsumfang. Wer auf Datenroaming verzichten möchte, der sollte eine App mit Offline-Funktion wählen. Diese findet man zum Beispiel bei My Währung oder Finanzen 100.

Ebenfalls ein Must-have für jeden Reisenden ist die App des Auswärtigen Amtes mit dem bezeichnenden Namen Sicher Reisen. Die App bietet wertvolle Reise- und Sicherheitshinweise zu sämtlichen Ländern, die man in jedem Fall ernstnehmen sollte. Push-Benachrichtigungen informieren zudem immer über aktuelle Begebenheiten. Besonders in Krisenregionen und Ländern, die regelmäßig von Naturkatastrophen heimgesucht werden, ist diese App absolut unverzichtbar. Die Anwendung kann ebenfalls offline benutzt werden und spart somit etwaige Roamingkosten.

Bildrechte: Flickr Navigation system on iPhone Toshiyuki IMAI CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting