iOS 12: Neue Beta für Entwickler und freiwillige Tester erschienenVorherige Artikel
Offener Brief: Tim Cook kritisiert Einwanderungspolitik der Trump-RegierungNächster Artikel

iOS-Wechsler- und Flüchtlinge befragt: Darum wechseln Nutzer die Smartphone-Plattform

Android, Apple, Geld und Markt, Google, iOS, News
iOS-Wechsler- und Flüchtlinge befragt: Darum wechseln Nutzer die Smartphone-Plattform
Ähnliche Artikel

Apple gewinnt immer wieder Kunden von Android. Eine Studie hat nun erforscht, was Nutzer dazu bringt, ihre Smartphone-Plattform zu wechseln. Habt ihr das bereits einmal hinter euch gebracht?

Apple wirbt regelmäßig damit, dass iOS das fortschrittlichste Mobilbetriebssystem ist. Dabei darf auch nicht der Hinweis auf die zahlreichen iOS-Konvertiten fehlen, die regelmäßig von Android überlaufen.

Tim Cook weist in seinen Conference Calls anlässlich der Verkündung der Quartalszahlen immer wieder darauf hin.

Doch wann wechseln eigentlich Smartphone-Nutzer ihre Plattform? Die Antworten auf diese Frage wollte nun eine neue Studie aufzeigen.

iOS lockt durch Performance und verschreckt durch Preise

die Ergebnisse vermögen nicht wirklich zu überraschen, sind aber dennoch aufschlussreich durch ihre konkreten Aussagen: Android-Nutzer wechseln zu iOS, weil sie die Vorstellung, ihre Geräte lange mit Updates versorgen können, begeistert.

Auch empfinden sie die Nutzererfahrung überzeugend, das Design von Oberflächen und Apps ansprechend und sie mögen die iOS-Kamera-App, die doch so oft bereits ob ihres vergleichsweise schlichten Aufbaus gescholten wurde.

Fast die Hälfte der befragten Wechsler haben ihre Plattform zugunsten eines iPhones aus den genannten Gründen gewechselt, doch iOS verlor auch Nutzer an Googles Android.

Denn die Apps und auch die Hardware in Apple-Land sind teurer, was knapp ein Drittel der Wechsler von iOS ins Android-Lager getrieben hat.

Insgesamt wechselten etwas mehr Nutzer zu iOS als umgekehrt, allgemein liegt die Wechsel-Rate aber recht niedrig, nicht ohne Grund: Ein Wechsel der Plattform ist immer eine recht aufwendige Sache und sie wird umso umständlicher, je länger ein Nutzer bereits Apps und Inhalte gesammelt hat, die er mitnehmen möchte.

Befragt wurden für die vorliegende Studie 2.500 US-Smartphone-Nutzer.

Habt ihr bereits einen Wechsel hinter euch?

Wie ist es gelaufen?

Teilt eure Erfahrungen!

iOS-Wechsler- und Flüchtlinge befragt: Darum wechseln Nutzer die Smartphone-Plattform
3.8 (76%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

3
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
SekkoNiniloopiOS-Visitor Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sekko
Gast
Sekko

Meine Frau ist von android auf iOS umgestiegen

Niniloop
Gast
Niniloop

Ok ich denke die Einstellung zu den Geräten und den Möglichkeiten muss da eine andere sein damit es funktionieren kann. Ich besitze 2 iPads iPhone X iPhone 7 (iPhone SE iPod ) 2 x Apple Watch…. aber das spielt nicht unbedingt eine Rolle wie viele Geräte man besitzt sondern wieviel Speicher ein Gerät besitzt und ob man das gerne i. der cloud hat bzw. Synchronisation machen will zwischen den Geräten. Nicht zu vergessen die Backups die bei meinem iPad 25 gb groß sind und unter 10 gb is bei mir knapp. Deshalb 200gb CloudSpeicher Das ist nicht bei jeden gleich.… Weiterlesen »

iOS-Visitor
Gast
iOS-Visitor

Wer mehrere apple Geräte besitzt wird enger mit online gratis Speicher.
Momentan besitze iMac, iPad Mini 4 und iPhone X, und die 5 GB Online Speicher stört mir sehr.
Ich bin am überlegen ein smartphone zu kaufen die auch computer ersetz kann, vielleicht galaxy s8? zb. dokumenten bearbeiten auf desktop?

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting