Neue iPhones, neuer Superzyklus: Verkauft Apple so viele iPhones wie noch nie?Vorherige Artikel
macOS High Sierra-Update für alle MacBook Pro 2018-Benutzer erschienenNächster Artikel

iPhone-Europreise: 6,5 Zoll-Modell jenseits von 1.200 Euro, wo ist eure Schmerzgrenze?

Gerüchte, iPhone, News
iPhone-Europreise: 6,5 Zoll-Modell jenseits von 1.200 Euro, wo ist eure Schmerzgrenze?
Ähnliche Artikel

Apples iPhones könnten so teuer werden wie noch nie und das ist keine Übertreibung, zumindest für den Fall, dass diese Prognosen eintreffen. Besonders unter diesen Preisen leiden würden allerdings Kunden im Euroraum. Wie weit seid ihr bereit zu gehen?

Als das iPhone X auf den Markt kam, dachten Beobachter und Kunden bereits, den Start des teuersten iPhones aller Zeiten bezeugt zu haben und dass es nie etwas teureres geben könnte.

Sie könnten sich getäuscht haben.

Eine aktuelle Prognose sieht den iPhone-Preis in der Spitze nochmals steigen, allerdings ist auch die erwartete maximale Bildschirmgröße nochmals deutlich gestiegen.

Unterdessen könnte das Einsteiger-iPhone, das eigentlich günstiger angeboten werden sollte, für uns gar nicht so günstig sein.

Sind das die neuen iPhone-Preise?

Wohl gemerkt, es ist nur eine Schätzung, an der wir uns hier orientieren, wenn wir die Preise der 2018-iPhone raten.

Danach wird Apple das neue iPhone 2018 mit 6,1 Zoll-LCD-Display für 749 Dollar auf den Markt bringen. Der Europreis könnte somit bei etwas um die 800 bis 850 Euro liegen, was – das muss man einräumen – nicht wirklich günstig ist.

Das 5,8 Zoll-OLED-iPhone könnte nun bei 999 Dollar starten, daraus entstünde ein Europreis, der die 1.100 Euromarke locker reißen dürfte.

Und schließlich das iPhone X Plus: Das könnte einen sagenhaften Preis von 1.099 Dollar oder irgendwas um die 1.200 Euro erreichen.

Zugegeben, das wäre alptraumhaft.

Noch ist auch nicht klar, wie Apple seine neuen Produkte Einpreisen wird.

Wie weit wärt ihr bereit zu gehen? Wo liegt eure Schmerzgrenze?

iPhone-Europreise: 6,5 Zoll-Modell jenseits von 1.200 Euro, wo ist eure Schmerzgrenze?
1.39 (27.79%) 208 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

8
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
8 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
8 Kommentatoren
RennovatioRoy JonesmtocSekkoJim Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Rennovatio
Gast
Rennovatio

Mehr als Tausend Euro für ein Smartphone auszugeben finde ich absurd. Daher warte ich auf die Nachfolger und kaufe dann vielleicht eins aus der Achter- Serie.

Roy Jones
Gast

Ich finde eure Diskussion mühselig und überflüssig, denn wer mal eine bisschen intensiver recherchiert wird folgendes feststellen. „Zwar sind die 2018er iPhones noch nicht vorgestellt, dies erfolgt jüngsten Berichten zufolge wohl am 12. September, dennoch bereiten sich Apples Zulieferer diesmal auf ganz besonders hohe Stückzahlen vor. Laut Digitimes rechnen die Unternehmen damit, mehr Komponenten als jemals zuvor an Apple zu liefern. Auch wenn die Zahlen der Zulieferer nur bedingt Rückschlüsse auf Apples Produktplanung zulassen, so zeugt dies dennoch von großem Optimismus. Der Grund für den erwarteten Stückzahlen-Zuwachs ist in der Tatsache begründet, dass Apple wohl diesmal keine Preiserhöhungen plant, sondern… Weiterlesen »

mtoc
Gast
mtoc

Es kann doch nicht sein, dass Apple die Preise jedes Jahr erhöht! Nur weil das Gerät jetzt mehr kann? Das ist Technik, die wurde schon immer Jahr für Jahr besser, es musste schon immer geforscht werden. Das ist einfach nur noch ein Ausquetschen des Markts.

Sekko
Gast
Sekko

Wir können darüber reden wer sich was leisten kann oder auch nicht, es gibt sicherlich auch Leute die könnten auch 2500€ einfach mal so für ein Smartphone ausgeben, aber es sollte sich alles im Rahmen halten, zu hohe Preise sind manchmal auch abschreckend, nur wenn viele kaufen macht man Umsatz

Jim
Gast
Jim

Also ich würde das normale iPhone lineup ca 140€ im Preis senken und das iPhone X lineup etwas teurer machen. Beim X wäre meine absolute Obergrenze bei 1600€. Aber wirklich keinen Cent mehr. Und das Gerät müsste absolut abliefern.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting