HomePod kommt am Freitag nach China und Hong KongVorherige Artikel
iPhone mit 5G wäre doch schon 2019 möglichNächster Artikel

Hol dir ein iPhone XR: Apple preist LCD-Modell in Werbe-E-Mails an

Geld und Markt, iPhone, News
Hol dir ein iPhone XR: Apple preist LCD-Modell in Werbe-E-Mails an
Ähnliche Artikel

Apple-Kunden erhalten derzeit vermehrt Werbung per E-Mail. Darin versucht das Unternehmen die Nutzer älterer Modelle zu überreden, sich doch ein neues iPhone zu besorgen und zwar möglichst ein iPhone XR.

Die Versuche Apples, für das iPhone XR die Werbetrommel zu rühren, werden immer intensiver. Das Unternehmen hat nicht nur in China die Preise gesenkt, nachdem es bereits einen Rabatt in Japan gegeben hat, auch per E-Mail wirbt das Unternehmen für den Umstieg auf ein neues Modell.

Zuletzt erhielten häufiger Kunden Post von dem Unternehmen, darin wurden die Vorzüge des iPhone XR hervorgehoben, wie Nutzer auf der Diskussionsplattform Reddit berichteten.

iPhone XR ist dreimal so schnell wie iPhone 6 Plus

Diese Nachrichten waren gezielt auf die Empfänger respektive ihre iPhones zugeschnitten. So wurde etwa mitgeteilt, dass das iPhone XR dreimal so schnell ist wie das iPhone 6 Plus.

Apple sending out emails comparing the iPhone XR to old iPhones if you haven’t upgraded in a while? from r/apple

Bereits vor Weihnachten hatte Apple mit Werbung per Push-Nachricht negative Aufmerksamkeit erzeugt. Darin wurden Nutzer mit Rabatten für das iPhone XR, den HomePod und ein Abo für Apple Music geködert.

Ob die verschiedenen Maßnahmen Wirkung zeigen, lässt sich zum gegenwertigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Klar ist, das iPhone XR ist nach wie vor ziemlich teuer und Analysten hatten bereits zuvor vermutet, der aufgerufene Preis könnte schlicht zu hoch sein, um auf dem Massenmarkt erfolgreich sein zu können.
Am 29. Januar gibt Apple seine nächsten Quartaqlszahlen bekannt, Verkaufszahlen für das iPhone und died übrigen Produkte werden wir aber leider nicht erhalten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Geld und Markt

YouTube kündigt Premium-Kunden mit VPN-Registrierung in Billigländern

YouTube kündigt Premium-Kunden mit VPN-Registrierung in Billigländern   0

YouTube kündigt jetzt Premium-Abos von Nutzern, die bei der Registrierung per VPN gespart haben. So konnte man bisher monatlich für minimale Beträge werbefrei Videos schauen und unbegrenzt Musik hören, was [...]