iPhone 7 und 8-Verkaufsverbot: Apple verkauft bald überarbeitete ModelleVorherige Artikel
Angela Ahrendts verlässt Apple im AprilNächster Artikel

WhatsApp im Kampf gegen Spam und Phishing: Zwei Millionen blockierte Accounts im Monat

News, Social Media
WhatsApp im Kampf gegen Spam und Phishing: Zwei Millionen blockierte Accounts im Monat
Ähnliche Artikel

Zwei Millionen Nutzer werden von WhatsApp jeden Monat blockiert. Die meisten haben allerdings nichts gutes im Sinn. Der Messenger erklärt, wie man im Kampf gegen Spam und Betrug vorgeht.

WhatsApp ist inzwischen zu einem der weltweit größten Messenger geworden und zählt reichlich eine Milliarde Nutzer. Doch wo viele Menschen zusammenkommen, wird auch immer viel Unsinn angestellt. Die Plattform hat, wie die Mutter Facebook und alle großen Chat-Dienste, laufend Probleme mit unerwünschter Post. So ist WhatsApp seit Jahren voll von Kettenbriefen mit betrügerischem, jedenfalls aber nervigem Inhalt. In Indien sind durch Rundmails über den Dienst sogar schon Unruhen entstanden, weshalb WhatsApp nun schon die Weiterleitung von Nachrichten eingeschränkt hat. Doch das allein genügt nicht.

Wie WhatsApp Spam und Betrug erkennt

Gegenüber VentureBeat hat nun ein Ingenieur von WhatsApp ein wenig über die Strategien zur Spam-Bekämpfung geplaudert. Dabei setzt die Tochter von Facebook auf Machine Learning, führt der Mitarbeiter aus. Ein auf bestimmte Muster trainiertes und selbstlernendes Tool könne rund drei Viertel aller betrügerischen Accounts selbstständig identifizieren, die WhatsApp dann später blockiert. Im Monat sind dies rund zwei Millionen Accounts. Zu den Aktivitäten, die dabei beobachtet werden, zählt etwa, wie viele Nachrichten ein Account verschickt und ob das unmittelbar nach der Registrierung beginnt. Auch ob die Rufnummer und die IP eines neuen Teilnehmers im selben Land liegen, spielt eine Rolle für eine Blockierung.

Die Phisher gehen hier teils äußerst professionell zu Werke: Es wird mit speziell präparierten Rechnern und Mobilgeräten, die Dutzende von SIMs aufnehmen können, gearbeitet.

Rund 20% der blockierten Accounts trifft es direkt im Registrierungsprozess.

Habt ihr schon einmal übermäßig viel Spam über WhatsApp erhalten?

WhatsApp im Kampf gegen Spam und Phishing: Zwei Millionen blockierte Accounts im Monat
3.83 (76.67%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

1
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Niniloop Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Niniloop
Gast
Niniloop

Ja leider schicken die meisten meiner Kontakte trotz meinen Aufklärungsversuchen diese nerven Kettenbriefe weiter. Weil alle irgendwie sich von dem Inhalt dazu gedrängt fühlen. Denn sonst stirbt man oder hat Pech oder trifft nicht die grosse Liebe…es ist einfach soooo nervig

News

macOS Mojave 10.14.4: Beta 3 für Entwickler ist da

macOS Mojave 10.14.4: Beta 3 für Entwickler ist da   0

Gerade hat Apple macOS Mojave 10.14.4 in der dritten Beta vorgelegt. Registrierte Entwickler können sich das Update ab sofort laden und installieren. Es bringt unter anderem Apple News nach Kanada. Apple [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting