Das neue iPad Pro ist da: Dualkamera mit LiDAR-Sensor, fünf Mikrofone, besserer SoundVorherige Artikel
Apple spendiert dem Mac Mini mehr SpeicherNächster Artikel

Das sind die Webdesign-Trends 2020

Empire
Das sind die Webdesign-Trends 2020

Nicht nur als Webdesigner, sondern auch als Webseitenbetreiber sollte man die aktuellen Webdesign-Trends kennen. Denn das Internet befindet sich in einem beständigen Wandel und um bei mehr als einer Milliarde Webseiten nicht unterzugehen, sollten die wachsenden Anforderungen der Nutzer Berücksichtigung finden. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Webdesign-Trends vor, die 2020 gefragt sind.

Die moderne Technik beeinflusst das moderne Webdesign

Ein professioneller WordPress Freelancer wie Philipp Pistis weiß, dass zeitgemäße Webseiten nicht nur optisch begeistern, sondern auch technisch auf dem neuesten Stand sind. Bei der Gestaltung legt er den Fokus vor allem auf responsive Webdesign. Denn mehr als 80 Prozent der Internetnutzer gehen heutzutage mit Mobilgeräten wie iPhone und iPad online. Dies wird sich auch in den kommenden Jahren nicht ändern, denn der Trend wird sogar noch zunehmen. Aus diesem Grund muss die Homepage vor allem in diesem Bereich überzeugen und mit einem modernen Webdesign punkten.

Geschwindigkeit wir noch wichtiger

Die Ladeperformance der Webseite war schon immer ein relevanter Faktor für Erfolg. Und auch 2020 spielt die Geschwindigkeit weiterhin eine entscheidende Rolle. Denn Statistiken zeigen, dass viele Nutzer bei einer zu langen Ladedauer die Webseite verlassen und stattdessen bei der Konkurrenz surfen.

Mit diesem Trend lässt sich auch ein zunehmender Minimalismus bei den Webdesignern feststellen. Sie verzichten auf speicherintensive Medien und halten das Speicherformat möglichst gering.

Long Scrolling Webseiten sind gefragt

Bei Long Scrolling Webseiten können die Nutzer alle wichtigen Informationen bereits auf der ersten Seite erhalten. Diese Art des Webdesigns ist vor allem bei Personen- und Firmenporträts gefragt. Auch zunehmend mehr Dienstleister, gehen dazu über, bereits auf der ersten Seite ihre Leistungen vorzustellen. Dieser Trend geht mit der einer schnelleren Ladeperformance einher. Denn die Nutzer müssen nur eine Seite laden, um alle Informationen zu erhalten. Zudem müssen sie sich nicht erst durch das Menü hindurchklicken, was Zeit spart.

Chatbots für mehr Nutzerfreundlichkeit

Künstliche Intelligenz erobert unseren Alltag, so auch das Webdesign. Denn zunehmend mehr Firmen setzen auf sogenannte Chatbots, welche die Anfragen der Nutzer entgegennehmen. Anhand vordefinierter Schlagwörter kann der Bot erkennen, um welches Thema es gerade geht. Dann spielt er seine automatisch generierten Antworten aus. Machine-Learning-Algorithmen ermöglichen es sogar, diese zu automatisieren.

Chatbots sind für beide Seiten sinnvoll: Für Nutzer entsteht das Gefühl, dass sie mit einem echten Mitarbeiter chatten. Ihre Fragen werden schnell beantwortet, ohne dass sie auf eine E-Mail warten müssen oder in einer Warteschleife festsitzen. Für Firmen sind Chatbots in puncto Kundenservice eine Entlastung. Sie sind effizient, verringern die Kosten und erhöhen die Kundenzufriedenheit dank einer verbesserten Erreichbarkeit.

Das sind die Webdesign-Trends 2020
3.25 (65%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Empire

Riss im iPhone Display: Alternativen zu Apple Werkstätten

Riss im iPhone Display: Alternativen zu Apple Werkstätten

Das iPhone ist ungünstig auf den Boden gefallen und trotz Handyhülle und Panzerfolie hat das Display Kratzer und ist womöglich auch noch gerissen oder gar komplett gesprungen? Jetzt heißt es [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting