Skurril: Dieses Spiel in iOS 14 funktioniert nur an einer einzigen KreuzungVorherige Artikel
Spannend: Kommt doch noch eine Apple Watch mit Touch ID?Nächster Artikel

Drei Monate kostenlos: Final Cut Pro X und Logic Pro X mit längerem Gratiszeitraum

Apps, News
Drei Monate kostenlos: Final Cut Pro X und Logic Pro X mit längerem Gratiszeitraum

Apple stellt aktuell die Profiwerkzeuge Final Cut Pro X und Logic Pro X für einen längeren Zeitraum kostenlos zur Verfügung. Dies soll vor allem Menschen in kreativen Berufen dabei helfen, weiter ihrer Arbeit nachzugehen. Wie lange die Aktion fortgesetzt wird, ist noch nicht klar.

Apple hat mit einer weiteren Aktion auf die Veränderungen im Arbeitsalltag vieler Menschen reagiert, die durch die Corona-Krise verursacht wurden. Das Videoschnittprogramm Final Cut Pro X kann ab sofort für einen Zeitraum von insgesamt drei Monaten kostenlos genutzt werden. Hierfür könnt ihr eine spezielle Version von Final Cut Pro X hier bei Apple herunterladen. Diese Version kann auch von Nutzern geladen und installiert werden, die aktuell bereits eine kostenlose Version von Final Cut Pro X verwenden. Bis jetzt konnten Anwender die App immer 30 Tage lang kostenlos nutzen. Regulär kostet Final Cut Pro X 329,99 Euro im Mac App Store.

Logic Pro X auch kostenlos für drei Monate nutzen

Neben Final Cut Pro X können Nutzer auch die professionelle Audiobearbeitungssoftware Logic Pro X für einen Zeitraum von drei Monaten kostenlos verwenden. Dieses Tool kostet im Mac App Store regulär 229,99 Euro.

Apple erklärte, mit dem ausgeweiteten kostenlosen Nutzungszeitraum wolle das Unternehmen vor allem kreativ tätigen Menschen unter die Arme greifen, die andernfalls möglicherweise ihre Arbeit nicht fortsetzen können. Es ist derzeit noch nicht klar, wie lange diese Aktion noch fortgesetzt wird.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apps

Wegen iPhone-Drossel: Apple zahlt 113 Millionen Dollar und lehnt jede Verantwortung ab

Wegen iPhone-Drossel: Apple zahlt 113 Millionen Dollar und lehnt jede Verantwortung ab   0

Apple hat sich mit insgesamt 34 US-Bundesstatten verglichen und zahlt eine saftige Summe im Fall der sogenannten iphone-krosse. Unter anderem der Generalstaatsanwalt von Arizona zeigte sich hoch zufrieden mit dieser [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting