Mit Magic Keyboard: Das neue MacBook Air lässt sich besser reparierenVorherige Artikel
Drei Monate kostenlos: Final Cut Pro X und Logic Pro X mit längerem GratiszeitraumNächster Artikel

Skurril: Dieses Spiel in iOS 14 funktioniert nur an einer einzigen Kreuzung

Gerüchte, Hardware, News
Skurril: Dieses Spiel in iOS 14 funktioniert nur an einer einzigen Kreuzung
Ähnliche Artikel

In iOS 14 versteckt ist ein seltsames AR-Spiel, das Nutzer im Straßenverkehr spielen können, während sie darauf warten, dass die Ampel grün wird. Diese Entdeckung könnte als weiterer Hinweis auf Apples Pläne, eine AR-Brille zu bringen, gewertet werden. Erst kürzlich waren Spekulationen um eine solche wieder aufgeflammt.

Apple ist bekanntlich sehr an der AR interessiert. CEO Tim Cook hatte wiederholt seine Begeisterung für diese Technik zum Ausdruck gebracht, obgleich AR noch auf ihren großen Durchbruch wartet. Erst kürzlich aber waren neuerlich Gerüchte um eine AR-Brille von Apple aufgetaucht, Apfellike.com berichtete. Angeblich bereiteten sich erste Hersteller in Taiwan bereits auf die Produktion vor, dennoch werde ein Launch nicht vor 2022 erwartet. Nun aber entdeckten findige Entwickler neue Hinweise auf AR-Anwendungen in iOS 14.

iOS 14 enthält seltsames AR-Spiel

Bei MacRumors stieß man in den Tiefen des Codes einer frühen Version von iOS 14 auf ein interessantes kleines Spielchen. Eine Bowlingkugel muss über eine Straße geschossen werden. Dieses Spiel funktioniert allerdings nur an einer einzigen Kreuzung, die „Mathilda 3“ genannt wird. Diese liegt nicht weit entfernt von den Büros von Apple in Sunnyvale, Kalifornien, dort hat Apple dem Vernehmen nach eins seiner Entwicklungsteams für AR-Lösungen einquartiert.

Früher wurde bereits aus angeblichen Quellen bei Apple berichtet, Apple beschäftige ein großes Team mit der Entwicklung einer AR-Brille. Wann und in welcher Form ein solches Gadget auf den Markt kommen wird, ist allerdings nach wie vor völlig unklar.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Gerüchte

Wegen iPhone-Drossel: Apple zahlt 113 Millionen Dollar und lehnt jede Verantwortung ab

Wegen iPhone-Drossel: Apple zahlt 113 Millionen Dollar und lehnt jede Verantwortung ab   0

Apple hat sich mit insgesamt 34 US-Bundesstatten verglichen und zahlt eine saftige Summe im Fall der sogenannten iphone-krosse. Unter anderem der Generalstaatsanwalt von Arizona zeigte sich hoch zufrieden mit dieser [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting