500 Millionen Dollar: Apple vergleicht sich mit iPhone-Drossel-KlägernVorherige Artikel
Ausführlicher Leak zur Apple-Brille: Preis, Features, Bedienung, VorstellungNächster Artikel

Was Apple für die Zukunft geplant hat

Empire
Was Apple für die Zukunft geplant hat

Apple hört nicht auf zu planen, unabhängig davon, ob es sich um bereits existierende Produkte handelt, wie das iPhone, iPad und iWatch, oder um komplett neue Kreationen, wie die vielversprechenden Smart Glasses. Hier ist eine kurze Übersicht darüber, was Apple für die Zukunft vorhat.

Neue Features für iPhone, iPad und iWatch

Im September 2021 sollen das neue iPhone 12 und iPhone 12 Pro veröffentlicht werden. Mit einem neuen 3D Kamerasensor soll es nun möglich sein, die Umgebung in einer 3D Grafik aufzunehmen und abzuspeichern. Dieses Smartphone soll zusätzlich 5G unterstützen. Für diese beiden Modelle soll es aktualisierte Bildschirmgrößen geben. Vermutlicherweise sollen diese neuen Größen einen Durchmesser von 5,4 Zoll, 6,1 Zoll und 6,7 Zoll haben. Der Prozessor soll energieeffizienter werden und die Leistung soll ebenfalls deutlich zunehmen.

Für das iPad Pro soll es ein dünneres Display und leichteres Gehäuse geben. Ein LiDAR Scanner wurde integriert, der die erweiterte Wirklichkeit genau ausrechnen und so noch realistischer darstellen können soll. Durch ein Update der AR Apps ist diese Wirklichkeit nun noch präziser. Zudem haben sich einige Optionen, wie das realistische Verdecken von Objekten, verbessert. Dieses iPad hat eine schwebende Halterung mit Key Pad, mit der man das iPad magnetisch anbringen kann.

Für die Apple Watch gibt es noch keine eindeutigen Informationen über mögliche Veränderungen. Sie soll jedoch mit neuen Eigenschaften ausgestatten werden. Zu diesen gehören möglicherweise eine Schlaf-Tracking App, ein Bildschirm ohne Rand und bessere Wassertauglichkeit. Hinzu soll ein SpO2 Sensor kommen, der den Gehalt des Sauerstoffes im Blut messen könne. Möglicherweise kommen einige neue Apps und Ziffernblätter hinzu, sowie eine Funktion, die Panikattacken und Stress messen kann. Es ist möglich, dass die neue Apple Watch Series 6 im September dieses Jahres veröffentlicht wird, jedoch wurde dies noch nicht von offizieller Stelle bestätigt.

Klar ist jedoch, dass Apple eines seiner Produkte mit einer 3D Sensor Kamera auf den Markt bringen wird, was höchstwahrscheinlich dieses Jahr geschehen soll. Was macht eine 3D Kamera  auf der Rückseite des Telefons aus? Mit einem Laser, einem Sensor und einer eigenen Software nutzt die Kamera Lichtwellen für Abstandsmessungen zwischen dem Handy und bestimmten Gegenständen. Je kürzer die Welle ist, desto näher befindet sich das Gerät an der Kamera. So kann auf dem Smartphone eine 3D Ansicht des gescannten Objektes entstehen und verbessert die erweiterte Wirklichkeit.

In einem der letzten Apple-Updates wurde außerdem von einer Verbesserung des Apple Stores berichtet. Der Apple Store steht jedem zur Verfügung, der ein Apple-Produkt besitzt und ist über iPhone, iPad oder iWatch zugänglich. Dort sind tausende Apps zu finden, von Koch-Apps wie Cookpad bis hin zu Apps, die das strategische Denken fördern, wie Poker- oder Schach-Apps.

Smart Glasses – Apples größtes Versprechen

Smart Glasses sind eine der futuristischsten und interessantesten neuen Projekte des Apple Unternehmens. Mit voraussichtlich 4 Kameras ausgestattet soll es einer Brille von Apple möglich sein, die Umgebung zu scannen, Spiele zu zeigen und Nachrichten direkt in das Sichtfeld des Trägers zu projizieren. Es wäre möglich, bis 2022 die erste Generation der Smart Glasses zu verkaufen und laut der Leitung bei Apple könnten sie im nächsten Jahrzehnt sogar das iPhone ersetzen. Durch Apple Maps könnten Richtungsangaben direkt auf den Brillengläsern erscheinen, ohne dass man dazu auf sein Smart Phone schauen müsste. Die Brille könnte auch Apple QR Codes erkennen und verwenden und auf Gesten des Trägers reagieren. Weitere Informationen zu den Smart Glasses gibt es in einem zusätzlichen Artikel von uns.

Hoffnung für den Home Pod

Zum den bisher bestehenden Home Pods der ersten Generation soll nun eine Neuerung des Lautsprechers herauskommen. Möglicherweise sei dieser etwas kleiner und dadurch preiswerter. Bis jetzt war die erste Generation des Home Pods nicht sehr lukrativ, da er auf dem Markt hinter anderen führenden Lautsprecherangeboten steht. Man erhofft sich durch eine günstigere Variante, den Home Pod zu retten. Recht viel ist über den neuen Home Pod noch nicht bekannt, man kann aber davon ausgehen, dass Siri deutlich verbessert werden wird.

Einige dieser Neuentwicklungen stehen schon fest, viele dieser Informationen beruhen jedoch auf Vermutungen ausgewählter Experten. Was man nichtsdestotrotz sagen kann, ist, dass es im Hause Apple zu weiteren spannenden Entwicklungen kommen wird.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Empire

Das 5G Netz: Ausbau und Auswirkungen

Das 5G Netz: Ausbau und Auswirkungen

Das 5G Netz ist das Thema der Mobilfunkanbieter. Nachdem im letzten Jahr die Frequenzen versteigert wurden wird der Ausbau des 5G Netzes ordentlich vorangetrieben. Insgesamt vier Netzbetreiber möchten das 5G [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting