Wieder knackig scharf: Apple TV+ hat Corona-Drossel abgestelltVorherige Artikel
Was Apple für die Zukunft geplant hatNächster Artikel

500 Millionen Dollar: Apple vergleicht sich mit iPhone-Drossel-Klägern

Apple, News
500 Millionen Dollar: Apple vergleicht sich mit iPhone-Drossel-Klägern
Ähnliche Artikel

Zur Beilegung der meisten Klagen in der iPhone-Drossel-Affäre wird Apple wohl eine halbe Milliarde Dollar zahlen, dieser Betrag wurde bereits im Rahmen eines möglichen Vergleichs im März vorgeschlagen. Nun hat ein US-Bundesrichter dem Vergleich unter Vorbehalt zugestimmt. Die finale Entscheidung steht aber noch aus.

Apple wird wohl einen großen Schritt zur Beilegung der letzten Sammelklagen in der sogenannten iPhone-Drossel-Affäre gehen. Das Unternehmen wird eine Entschädigung in Höhe von rund 500 Millionen Dollar zahlen, dieser Betrag wird dann an die Kläger ausgeschüttet, die gegen das Unternehmen geklagt hatten. Hintergrund der Klagen war die Drossel, die iOS seit einem Update enthält und die dazu führt, dass die Performance eines iPhones und auch einige Funktionen eingeschränkt werden beziehungsweise nicht mehr nutzbar sind, sobald der Verschleiß des Akkus sich deutlich beschleunigt, wir hatten damals etwa hier, hier, hier und hier über das Thema berichtet.

Apple hatte iOS in Folge heftiger Proteste dahingehend modifiziert, dass Nutzer die Drossel auf eigene Verantwortung auch manuell ausschalten können.

Apple wird Zahlung wohl in einigen Monaten leisten

Nun hat der US-Bundesrichter Edward J. Davila einem vorgeschlagenen Vergleich zugestimmt, der im März ausgehandelt worden war, Apfellike.com berichtete. Der Betrag, den Nutzer eines betroffenen iPhones erhalten, die an der Sammelklage teilnahmen, beläuft sich allerdings nur auf bescheidene 25 Dollar. Betroffen waren unter anderem das iPhone 6, iPhone 6s und iPhone 7 sowie das iPhone 7 Plus.

Der Richter verkündete seine Entscheidung, dem Vergleich zuzustimmen, Covid-19-bedingt in einem Zoom-Meeting. Corona ist auch dafür verantwortlich, dass die endgültige Entscheidung in dieser Angelegenheit wohl erst im Dezember fallen wird. Zuvor hatte Apple bereits in anderen Verfahren verschiedentlich Geldbußen hinnehmen müssen.

500 Millionen Dollar: Apple vergleicht sich mit iPhone-Drossel-Klägern
4.11 (82.11%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting