iPhone-Kameras: Apple-Zulieferer muss Fabrik in Südkorea schließenVorherige Artikel
Neue SEO-Apps für das iPhone?Nächster Artikel

iPhone-Drossel: Apple zahlt bis zu 500 Millionen Dollar nach Sammelklagen

Apple, Geld und Markt, News
iPhone-Drossel: Apple zahlt bis zu 500 Millionen Dollar nach Sammelklagen
Ähnliche Artikel

Apple zahlt bis zu einer halben Milliarde Dollar Strafe aufgrund der Sammelklagen im Fall der sogenannten iPhone-Drossel. Ein Bezirksgericht in Kalifornien traf eine Entscheidung im Sinne der Kläger, die von Apple anerkannt wurde. Zuvor hatte das Unternehmen schon in Frankreich eine – wenn auch deutlich geringere – Strafe auf sich genommen.

Apple wird in den USA eine Strafe in Höhe von mehreren hundert Millionen Dollar in der Sache der sogenannten iPhone-Drossel zahlen, das berichtete die Agentur Reuters zuletzt. Danach hat der US-Bezirksrichter Edward Davila in San Jose am Freitag in den noch laufenden Sammelklagen so entschieden. Die Forderung hinter der Klage basiert auf der Zahlung eines Schadenersatzes in Höhe von 25 Dollar pro betroffenem iPhone. Betroffen waren vor allem das iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus sowie das iPhone SE.

Verbraucher wurden über Zustand des iPhones getäuscht

Hintergrund der iPhone-Drossel war eine Funktionalität, die Apple mit dem Update auf iOS 10.2.1 eingeführt hatte. Sie bewirkt die Abschaltung beziehungsweise Drosselung von iPhone-Funktionen. Die Displays wurden dunkler, die Lautsprecher leiser, der Prozessor langsamer und der Kamera-Blitz erlosch schließlich ganz, je mehr sich der Zustand der Batterie verschlechterte. Auf diese Weise soll die empfindliche Elektronik vor Schaden bewahrt werden, Apple hatte jedoch versäumt, diesen Umstand transparent zu kommunizieren. In der Folge nun glauben viele Nutzer, ihr Gerät sei nicht mehr nutzbar und müsse ersetzt werden, dabei war nur der Akku am Ende seines Lebens angelangt. Apple zahlt mindesten s 310 Millionen Dollar, die Strafzahlung könnte bis zu einer halben Milliarde Dollar schwer werden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

iOS 14 ist schon fast auf der Hälfte aller iPhones angekommen

iOS 14 ist schon fast auf der Hälfte aller iPhones angekommen   0

iOS 14 wird von den Nutzern gut angenommen: Auch in diesem Jahr verbreitet sich das neue Betriebssystem damit deutlich schneller, als dies unter Android der Fall ist. Eine recht kleine [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting