Apple stoppt Signierung von iOS 13.5 und versperrt Weg zum JailbreakVorherige Artikel
MacBook ohne Intel? Apple soll Wechsel auf WWDC ankündigenNächster Artikel

Prophetische Patente: Apple lässt sich Gruppen-Selfie ohne physischen Kontakt schützen

Gerüchte, News
Prophetische Patente: Apple lässt sich Gruppen-Selfie ohne physischen Kontakt schützen
Ähnliche Artikel

iPhone-Nutzer können sich vielleicht schon bald auf virtuellen Gruppenbildern zusammenfinden. Ein entsprechendes Patent wurde Apple nun zugesprochen – ein perfektes Feature in Zeiten der sozialen Distanzierung. Ob es allerdings auch zeitnah eingeführt werden wird, muss sich noch zeigen.

Auf den ersten Blick klingt es nach unnötiger Spielerei: Apple hat ein Patent beantragt, das eine Methode beschreibt, mit welcher sich Personen auf einem Gruppenbild gemeinsam zeigen können, auch wenn sie nicht am selben Ort sind, wie aus Branchenberichten hervorgeht. Dabei kann eine Person andere Nutzer aus seinem Freundeskreis einladen, sich einem Selfie anzuschließen.

Virtuelle Selfies von Apple - US-Patent- und Markenamt

Virtuelle Selfies von Apple – US-Patent- und Markenamt

Hierbei kann die eingeladene Person sich in form eines übermittelten Fotos, einer Archivaufnahme aus seiner Mediathek oder als Livestream dem Gruppenbild anschließen. Unklar ist, ob die Funktion für die Verwendung am iPhone, am iPad oder am Mac oder zur Nutzung auf allen diesen Geräten vorgesehen ist.

Ein Feature wie gemacht für die Zeit der Corona-Pandemie

Dass Apple alle möglichen Funktionen patentiert, ohne die durch diese Patente beschriebenen Anwendungsmöglichkeiten jemals auch in ein Produkt für Endkunden umzusetzen, ist bekannt. Auch in diesem Fall hatte man die Idee mit dem Gruppen-Selfie schon lange vor Corona. Das Patent wurde bereits im Jahr 2018 beantragt und jetzt erst erteilt.

Dennoch wäre ein Selfie ohne persönlichen Kontakt natürlich wie geschaffen für den Wunsch, sich trotz unerwünschter Gruppenkontakte in Zeiten der Corona-Pandemie gemeinsam auf Bildern zu zeigen. Ob Apple allerdings in nächster Zeit ein entsprechendes Feature für seine Kunden bringen wird, steht dahin.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Gerüchte

Wegen iPhone-Drossel: Apple zahlt 113 Millionen Dollar und lehnt jede Verantwortung ab

Wegen iPhone-Drossel: Apple zahlt 113 Millionen Dollar und lehnt jede Verantwortung ab   0

Apple hat sich mit insgesamt 34 US-Bundesstatten verglichen und zahlt eine saftige Summe im Fall der sogenannten iphone-krosse. Unter anderem der Generalstaatsanwalt von Arizona zeigte sich hoch zufrieden mit dieser [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting