Kostenfreie iPad-Spiele für den SommerVorherige Artikel
Für mehr Sicherheit: Apple verteilt Spezial-iPhones an Nächster Artikel

Spannend: Apple Store-Schließung als Frühwarnsystem für Corona-Ausbrüche

Apple, News
Spannend: Apple Store-Schließung als Frühwarnsystem für Corona-Ausbrüche
Ähnliche Artikel

Die Apple Stores wurden zuletzt vielerorts wieder geschlossen, nachdem sich die Ansteckungsrate mit dem neuartigen Corona-Virus wieder deutlich erhöht hatte. Diese Schließungen erfolgten allerdings nicht auf Weisung der lokalen Behörden, sondern folgten einem internen Plan von Apple, für den sich das Unternehmen eigens Daten zur jeweiligen Corona-Situation besorgte. Auch die Kapazitäten regionaler Kliniken wurden hierbei berücksichtigt.

Apple hat zuletzt viele seiner Apple Retail Stores wieder geschlossen. Vor allem in den USA mussten zahlreiche Geschäfte des Unternehmens wieder dichtmachen, nachdem es erneut zu einer deutlich beschleunigten Ausbreitung des Corona-Virus gekommen war, Apfellike.com berichtete. Insbesondere in den Staaten Florida, Texas, Kalifornien und Arizona hat Apple viele Filialen wieder geschlossen, aktuell sind wieder rund die Hälfte der Geschäfte landesweit für Kunden geschlossen.

Wie nun bekannt wurde, ging Apple bei diesen Schließungen nach einem minuziös ausgeklügelten Plan vor. Man verließ sich nicht auf die Weisungen der Behörden, sondern schloss Geschäfte teils schon deutlich bevor diese einen regionalen Lockdown anordneten.

Nach diesen Kriterien schließt Apple die Stores

Wie Apple nun in einem Medienbericht wissen ließ, geht man bei der Schließung der Stores nach einem eigenen Plan vor, der sich an verschiedenen Daten zum Corona-Geschehen in der Umgebung des Stores orientiert. Dies schließt etwa die Ansteckungsrate, die Zahl aktiver Infektionen, sowie die Zahl sowohl positiver, wie auch negativer Tests mit ein. Auch die Kapazitäten der Kliniken in der Region wird berücksichtigt und hier etwa die verfügbaren Intensivbetten und Beatmungsgeräte. Diese Daten sind teils nicht öffentlich zugänglich und wurden von Apple bei den zuständigen Gesundheitsbehörden angefragt.

Somit kann man wohl sagen, dass die Schließung eines Apple Stores als eine Art Frühwarnsystem für ein Wiederaufflammen der Corona-Pandemie in einer Region angesehen werden kann.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Klein, aber ganz groß: Wieso das iPhone SE zuletzt so stark gefragt war

Klein, aber ganz groß: Wieso das iPhone SE zuletzt so stark gefragt war   0

Das iPhone SE war zuletzt ein echter Verkaufshit: Im abgelaufenen Quartal haben sich erstaunlich viele Verbraucher für das kleinste derzeit im Lineup befindliche iPhone entschieden. Dafür gibt es wohl mehrere [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting