Spannende Gerüchte: Kommt neues 12 Zoll-MacBook und 13 Zoll-Pro-Modell mit ARM-CPU im Oktober?Vorherige Artikel
iOS 14 / iPadOS 14 Beta 4: Jetzt für Entwickler verfügbarNächster Artikel

iMac mit Update: Apple bringt neue Prozessoren, Grafik, mehr Speicher und weitere Neuerungen in den Desktop

Mac, News
iMac mit Update: Apple bringt neue Prozessoren, Grafik, mehr Speicher und weitere Neuerungen in den Desktop
Ähnliche Artikel

Apple hat heute den 27 Zoll-iMac aktualisiert. Er bekommt aktuellere Prozessoren, eine neue Grafik und wird mit mehr Speicher ausgestattet. Zudem können Nutzer eine neue Displayschicht wählen, um störende Reflexionen zu vermeiden.

Apple hat heute das bereits erwartete Update für den iMac auf den Weg gebracht. Neue Prozessoren auf ARM-Basis sucht man ebenso vergebens wie ein neues Design. Was es dagegen gibt, ist ein aktualisiertes konventionelles Innenleben.
Von Prozessor, über Speicher, bis zur Grafik hat sich einiges getan.

Aktuellere CPU und GPU

Apple nutzt jetzt konsequent die Intel Core i7- und i9-Prozessoren der zehnten Generation. Diese liefern im Turbo Boost bis zu 5.0 GHz, wenn Kunden die maximale Konfiguration wählen.
Unterstützt werden sie von der AMD Radeon Pro 5000, die mit bis zu 16 GB Arbeitsspeicher bestellt werden kann.
Die CPU-Performance steigt im Vergleich zum alten 27 Zoll-iMac laut Apple um bis zu 65%, die GPU-Performance legt um bis zu 55% zu.

Größerer Arbeitsspeicher und SSD

Apple setzt jetzt bei allen iMac-Modellen konsequent auf SSDs, auch wenn der Kunde auf Wunsch noch immer Versionen mit Fusion Drive konfigurieren kann.
Maximal können Käufer jetzt bis zu 128 GB Arbeitsspeicher für ihren iMac konfigurieren. Apple erlaubt überdies eine SSD mit einer Kapazität von bis zu acht TB. Diese sollen mit Werten von 3,5 GB/s besonders schnell im Zugriff sein.

Neue, teure Displayoption

Zusätzlich kann ein Käufer jetzt das Display mit einer Nanotexturglas-Beschichtung bestellen. Sie kostet einen Aufpreis von satten 609 Euro. Diese Beschichtung setzt Apple auch bereits beim Pro Display XDR ein.
Sie soll störende Reflexionen weitgehend vermeiden, die Brillanz und der Kontrast des Panels leiden jedoch nicht darunter. Das Display besitzt zudem jetzt das True Tone-Feature von iPhone und MacBook und verfügt über eine neue Facetime HD-Kamera mit 1080P-Auflösung.
Das aktualisierte Mikrofon soll Aufnahmen in Studioqualität ermöglichen, Bild und Ton werden vom T2-Chip optimiert, der ebenfalls im iMac Einzug hält.

So steigt die Performance im Alltag

Abschließend noch ein Blick auf alltägliche Anwendungen der Kreativen, etwa in Logic Pro X oder Final Cut Pro.
Apple hat einige Angaben zur Steigerung der Performance im Vergleich zum 27 Zoll-iMac der letzten Generation gemacht:

  • Bis zu 65 Prozent mehr Plug-ins in Logic Pro X.
  • Bis zu 40 Prozent schnellere 8K ProRes Umcodierung in Final Cut Pro X.
  • Bis zu 35 Prozent schnelleres Rendering mit Arnold in Autodesk Maya.
  • Bis zu 25 Prozent schnellere Builds in Xcode.
iMac mit Update: Apple bringt neue Prozessoren, Grafik, mehr Speicher und weitere Neuerungen in den Desktop
3.94 (78.75%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Mac

„Tehran“: Apple TV+ mit neuer Polit-Thriller-Serie

„Tehran“: Apple TV+ mit neuer Polit-Thriller-Serie   0

Auf Apple TV+ ist eine neue Serie an den Start gegangen: "Tehran" ist eine Spionage-Thriller-Serie im Spannungsfeld des Nahostkonflikts. Die Geschichte skizziert das angespannte Verhältnis zwischen Israel und dem Iran [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting