Keine 30% für Apple: Microsoft will Xbox-Spiele für iOS im Browser anbietenVorherige Artikel
Hinweise auf Instagram: Apple Fitness+ kommt baldNächster Artikel

iPhone nicht wasserdicht genug: Apple mit Millionenstrafe belegt

iPhone, News
iPhone nicht wasserdicht genug: Apple mit Millionenstrafe belegt
Ähnliche Artikel

Das iPhone ist wasserdicht, das suggeriert Apple mit seinen Werbespots seit Jahren. Tatsächlich aber deckt die Herstellergarantie für das iPhone Wasserschäden seit je her nicht ab. Das ist ein Grund, der zu einer Strafzahlung in Millionenhöhe gegen das Unternehmen führte. Apple, so der Vorwurf, täusche mit irreführenden Versprechungen.

Mit dem iPhone lässt sich auch im und unter Wasser arbeiten, diesen Eindruck vermitteln Werbespots für Apples Smartphone seit Jahren. Begonnen hatte diese Phase der Vermarktung mit dem iPhone 8, das in Werbespots oft mit Wasser im Umfeld gezeigt wurde.
Seither wurde das iPhone im Abhängigkeit vom Modell – über das iPhone 8 und iPhone X über das iPhone XR und Xs / Xs Max bis hin zum iPhone 11 – als wasserfest bis in eine Tiefe von vier Metern bezeichnet, in der es sich für bis zu 30 Minuten lang aufhalten konnte.

Vorwurf: Apple lockt mit irreführenden Versprechen

Tatsächlich aber wurden diese Bedingungen nur unter Laborbedingungen verwirklicht, wirft die italienische Wettbewerbsaufsicht Apple vor. Hierbei wurde die Wasserfestigkeit des iPhones in klarem und unbewegtem Wasser geprüft, im Meer oder einem See sind die Bedingungen anders.

Zudem schließe Apples Herstellergarantie nach wie vor alle Wasserschäden aus, wenn ein iPhone mit einem Wasserschaden dennoch kostenlos repariert oder getauscht wird, dann aus Kulanz, damit übernimmt Apple keine Haftung.

Apple wurde daher von den italienischen Wettbewerbshütern mit einer Strafzahlung in Höhe von zehn Millionen Euro belegt. Schon zuvor hatten italienische Behörden Strafen gegen Apple verhängt, etwa im Fall der iPhone-Drossel oder illegaler Preisabsprachen mit Amazon, wie wir in früheren Meldungen berichtet hatten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

iPhone

BREAKING NEWS: So sind Apples Quartalszahlen ausgefallen

BREAKING NEWS: So sind Apples Quartalszahlen ausgefallen   0

Apple hat am heutigen Donnerstag Abend deutscher Zeit seine Quartalszahlen für das erste Fiskalquartal 2023 vorgelegt, dieser Zeitraum entspricht dem vierten Kalenderquartal des abgelaufenen Jahres. Im Vorfeld waren die Analysten [...]

0
Would love your thoughts, please comment.x