Bloomberg: Apple TV 5 wird 2021 den Fokus auf Spiele legenVorherige Artikel
Apples gesenkte App Store-Provision: Erste Entwickler erhalten BenachrichtigungenNächster Artikel

So schützen Sie iPhone und Co. vor Datenklau

Empire
So schützen Sie iPhone und Co. vor Datenklau

Die Suchmaschine schlägt Ihnen bei Ihrer Suche nach dem nächsten PC-Geschäft einen Laden ganz in Ihrer Nähe vor, die Werbeanzeigen sind perfekt auf Ihre Präferenzen beim Online-Shopping zugeschnitten: Manchmal ist es erstaunlich, was das Internet alles über uns weiß. Ein bisschen Vorsicht schadet nicht, damit sich Ihre Spuren im World Wide Web in Grenzen halten. Doch wie funktioniert sicheres Surfen im Internet?

Das Internet vergisst nichts

Selbst als vorsichtiger Nutzer haben Sie es sicher schon einmal erlebt. Vor ein paar Tagen haben Sie nach einem Schuhgeschäft in Ihrer Nähe gesucht. In Ihrer Suchmaschine haben Sie natürlich ein paar interessante Empfehlungen gefunden. Sie vergessen Ihre Suche wieder, doch ein paar Tage später erhalten Sie beim Öffnen Ihrer Suchmaschine ganz automatisch ein paar Vorschläge von Läden aus Ihrer Nähe.

Was im ersten Augenblick nach einem Zufall klingen mag, weckt bei genauem Hinsehen durchaus Misstrauen. Werden Ihre Daten etwa gespeichert? Erfasst man Ihren Standort? Sind vielleicht sogar weitere persönliche Daten über Sie bekannt, die Sie keinesfalls in fremden Händen wissen wollen? Wer solche Erfahrungen schon einmal gemacht hat, weiß auch: Das World Wide Web vergisst nichts. Es ist nahezu unmöglich, persönliche Daten verschwinden zu lassen, obwohl Sie nach den Vorschriften des Datenschutzes durchaus ein Anrecht darauf haben. Was also ist zu tun?

Sicheres Surfen mit ein paar Klicks

Nur wenige Handgriffe genügen, damit Ihr Apple-Gerät im Internet nicht mehr so schnell zu finden ist. So sorgt ein VPN für iOS dafür, dass Sie mit Ihren Apple-Endgeräten nach Belieben surfen können. Daten, die einen Rückschluss auf Ihr Endgerät zulassen, werden allerdings nicht abgegriffen. Dazu gehört zum Beispiel die IP-Adresse Ihres Computers, die sonst ein unverkennbares Indiz Ihrer Identität ist.

VPN steht für Virtual Private Network, es schützt nicht nur so wichtige Daten wie Ihre IP-Adresse. Ein VPN kann Ihr Internet-Banking sicherer machen und auch Ihr WLAN weniger anfällig für den Zugriff durch unberechtigte Nutzer machen. Zum Einrichten genügen nur wenige Klicks, der Effekt ist allerdings enorm. Besonders hilfreich ist eine Software, die speziell auf Ihr Endgerät abgestimmt ist, wie es zum Beispiel bei einem VPN für iOS-Geräte der Fall ist.

Empfehlenswert für alle Endgeräte

Natürlich ist der virtuelle Schutz eines VPN nicht nur für einen Computer interessant. Wer mit seinem Smartphone oder seinem Tablet ins Internet geht, möchte ebenfalls keine bösen Überraschungen erleben. Häufig sind solche Geräte sogar noch leichter angreifbar, weil kein wirksamer Virenschutz aufgespielt ist. Im Idealfall schützen Sie alle Endgeräte vor einem unberechtigten Zugriff und wissen dann sicher, dass niemand an Ihre persönlichen Daten heran kommt.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Empire

Ein passendes Wohnmobil finden

Ein passendes Wohnmobil finden

Bereits seit einigen Jahren gibt es immer mehr Reisefreudige, die sich über die Anschaffung eines Wohnmobils oder eines Wohnwagens Gedanken machen. Dieser Trend ist durch die anhaltende Pandemie sogar noch [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting