Video: Leaker zeigt angebliches buntes flacheres MacBook Air, was sagt ihr?Vorherige Artikel
Auch mit neuen Datenschutzrichtlinien: WhatsApp wird Datenweitergabe an Facebook verbotenNächster Artikel

iOS 14.5 wird von Apple nicht länger signiert

Jailbreak, News
iOS 14.5 wird von Apple nicht länger signiert
Ähnliche Artikel

Apple hat die Signierung von iOS 14.5 nun eingestellt. Damit können Nutzer nicht mehr länger zu iOS 14.5 zurückkehren, sofern sie bereits das Update auf iOS 14.5.1 installiert hatten. Dies ist allerdings ohnehin zumeist nur für die Nutzer eines Jailbreaks eine interessante Option.

Apple signiert iOS 14.5 nun nicht mehr länger. Damit ist es Nutzern auch nicht mehr länger möglich, wieder zu iOS 14.5 zurückzukehren, wenn sie bereits das Update auf iOS 14.5.1 geladen und installiert hatten. Diese letzte Aktualisierung war von Apple Anfang Mai für alle Nutzer veröffentlicht worden, mit dem Update hatte Apple unter anderem erneut zwei gravierende Schwachstellen in Webkit geschlossen, mit denen Angreifer potenziell bösartigen Code auf ein iPhone hätten bringen und ausführen können.

Zugleich hat dieses Update auch ein Problem in Zusammenhang mit der neu eingeführten App-Tracking-Transparenz aus der Welt geschafft.

Eine Rückkehr zu iOS 14.5 ist nur für wenige Nutzer interessant

Grundsätzlich ist eine Rückkehr zu einer früheren iOS-Version nur für wenige Nutzer von Interesse. Hierzu zählen oft Anwender, die auf einen Jailbreak setzen, da ein solcher nach einem Update in häufigen Fällen nicht mehr funktioniert. Apple beendet die Signierung einer iOS-Version in der Regel etwa eine Woche nach der Veröffentlichung des jeweils nächsten Updates.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting