Mit Programmier-Profis zur App in Spitzenqualität!Vorherige Artikel
Modernes Entertainment-System: Was die Apple Produkte alles könnenNächster Artikel

Welcher Ping ist gut beim WiFi? 

Empire
Welcher Ping ist gut beim WiFi? 

Wer häufig im Internet unterwegs ist und eventuell auch am Online-Gaming teilnimmt und über eine schlechte Internetverbindung verfügt, sollte überprüfen, ob es eventuell am sogenannten Ping liegt. Doch was genau ist das und wann ist er gut?

Was ist ein Ping?

Der sogenannte Ping bezeichnet die Paketumlaufzeit Deine Anfrage an einen Gaming-Server. Einfach gesagt ist dies die Zeitspanne, die zwischen dem Abschicken des Datenpakets und der Antwort heut geht. Du kannst einen Ping von jedem Computer aus dem Netzwerk an einen anderen PC im gleichen Netzwerk schicken. Dabei gilt: Umso geringer die Verzögerung (auch Latenz genannt) desto besser ist es.

Wie lang diese letztlich ausfällt, wird von unterschiedlichen Faktoren bestimmt, wie zum Beispiel von der Entfernung zum angesprochenen Server oder der
Geschwindigkeit Deiner Internetleitung.

Welcher Ping ist gut?

Oben wurde bereits beschrieben, dass der sogenannte Ping die Verzögerung beschreibt, die bis zu einer Antwort entsteht, wenn Du eine Anfrage an einen Server stellst. Diese fällt am niedrigsten bei Kabelleitungen und auch bei den neuen Gasfaserleitungen aus. Zudem ist der Ping zumeist ganz gut, um eine ungefähre Leistung abzuschätzen. Eine geringe Verzögerung wird unter anderen nämlich dann benötigt, wenn Du sehr häufig online gegen andere User spielst. Zudem verbessert ein guter Ping auch das generelle Surferlebnis im Internet.

Erfahre in den folgenden Zeilen, wie Du den Ping gezielt und ohne besonders hohen Aufwand verbesserst.

Wie kann ich den Ping verbessern?

Um den Ping zu verbessern, gibt es gleich mehrere geeignete Maßnahmen, die wir Dir nun etwas genauer vorstellen.

1. Automatische Updates anderer Games unterbinden

Wenn Du auf Steam oder einer anderen online Plattform spielst und in Deiner Bibliothek unterschiedliche Games hast, kann es immer sein, dass der Betreiber der Seite automatische Updates der unterschiedlichen Titel durchführt. Dadurch leidet natürlich Deine Internet-Performance. Das bedeutet gleichzeitig auch, dass auch der Ping schlechter ausfällt. Daher solltest Du auf der jeweiligen Plattform einstellen, dass während der Zeit des Spielens keine automatischen Updates durchgeführt werden.

2. Zocke mit Kabel und nicht über W-LAN

Eine weitere sehr effektive Maßnahme ist es, nicht über WLAN, sondern über das LAN-Kabel zu spielen. So hast Du immer eine direkte Verbindung zum Router und bist nicht auf die Funkverbindung angewiesen. Letztere wird durch Wände und Möbel sehr häufig behindert und der Ping geht in den Keller. Wenn Du häufiger online spielst, solltest Du daher darüber nachdenken, ein LAN-Kabel in Deiner Wohnung oder in Deinem Haus zu verlegen.

Abschließende Bemerkung

Wer häufig im Internet unterwegs ist, sollte dafür sorgen, dass der Ping möglichst gut ausfällt. Oben wurden einige Maßnahmen vorgestellt, die sich für diese Zwecke sehr gut eignen. In der Regel fällt der Ping bei Kabel- und Glasfaser-Leistungen am besten aus. Um ihn grundsätzlich zu verbessern, solltest Du besser mit LAN-Kabel und nicht über WLAN spielen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Empire

5 Health-Tech-Geräte, die Dein Leben verändern werden

5 Health-Tech-Geräte, die Dein Leben verändern werden

Die Gesundheitstechnologie boomt wie nie zuvor. Wir verschaffen Dir einen Überblick zu den neuesten Gesundheitsgeräten, die Du bei Anbietern wie Saturn shoppen kannst. Diese nützlichen Health-Care-Devices werden noch günstiger mit einem [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting