Sicherheitsupdate: Apple verteilt Safari 14.1.2 für Catalina und MojaveVorherige Artikel
Cool! Neues iPad Mini mit USB-C und neuem A15-Chip?Nächster Artikel

WordPress – das weit verbreitete CMS in Kombination mit einem Onlineshop betreiben

Empire
WordPress – das weit verbreitete CMS in Kombination mit einem Onlineshop betreiben

WordPress (WP) ist nicht ohne Grund das weltweit verbreitetste Content-Management-System (CMS) und ist längst mehr als eine einfache Blogger-Plattform. Was viele nicht wissen ist, das sich mit WP auch individuelle Onlineshops erstellen lassen. Daraus ergeben sich einige Vorteile gegenüber Stand-alone-Shopsystemen. Was sollte man in diesem Zusammenhang beachten und für wen eignet sich WordPress als Onlineshop besonders?

Individuell anpassbarer, vollumfänglicher Onlineshop

WooCommerce ist eines der beliebtesten WordPress-Plugins und ermöglicht es, individuelle Onlineshop-Umgebungen zu erstellen. So lässt sich mit WordPress einfach und unkompliziert in den E-Commerce einsteigen. Die Basisversion von WooCommerce ist komplett kostenlos und kann durch zahlreiche Plugins an die eigenen Bedürfnisse und Anforderungen angepasst werden.

Onlinehändler, die ihre Produkte im deutschsprachigen Raum vertreiben wollen, sollten darauf achten, dass sie den Shop mit der Erweiterung „WooCommerce Germanized“ an die Anforderungen des deutschen Markts und der Rechtslage anpasst.

1. System einrichten

Um einen WooCommerce-Shop in WP einzurichten, muss das Plugin zunächst einmal in der WP-Installation installiert werden. Anschließend kann es sofort aktiviert werden, es empfiehlt sich aber vorher die Grundeinstellungen anzupassen. Zu den Grundeinstellungen zählen unter anderem:

  • Titel
  • Webadresse
  • Zeitzone
  • Sprache
  • Währungen, Mehrwertsteuer
  • Geschäftssitz
  • Versandorte etc.

Zusätzlich stehen einem hier verschiedene Darstellungs- und Einstellungsoptionen zur Verfügung.

Shop anpassen

In einem nächsten Schritt geht es darum, das Design und die Navigation des Shops an die eigenen Vorstellungen anzupassen. In den Basiseinstellungen existieren der Shop, der Warenkorb, die Kasse sowie das Benutzerkonto. Hier können nun weitere Unterseiten hinzugefügt werden, und weitreichende Individualisierungen vornehmen. Wer sich nicht lange mit den teils komplexen Einstellungen aufhalten möchte, findet auch zahlreiche vorgefertigte und branchenspezifischen WooCommerce-Themes. Über den Sitebar lassen sich weitere Anpassungen vornehmen, etwa Gutscheine erstellen, Bestellungen verwalten oder Berichte erstellen.

3. Daten einpflegen

Sofern die Shopstruktur, das Design und die Navigation angepasst sind, können die Produkte, Produktbilder und Texte eingefügt werden. Hierfür können unterschiedliche Kategorien angelegt werden. Das Einpflegen der Daten ist einfach und intuitiv, zu jedem Artikel müssen lediglich eine Artikelbezeichnung, eine Beschreibung, Bilder, sowie Keywords zugewiesen werden und schon ist das jeweilige Produkt hinzugefügt.

Für wen ist WooCommerce besonders geeignet?

Prinzipiell richtet sich WooCommerce an kleine und mittelständische Unternehmen, welche eine unkomplizierte Möglichkeit suchen, ihre Produkte Online in einem eigenen Shop vertreiben und dabei auf große Investitionen verzichten wollen. Mit WordPress und WooCommerce erhalten sie die Möglichkeit auch mit schmalem Budget einen optisch ansprechenden und benutzerfreundlichen Onlineshop zu erstellen. Nachdem der Shop komplett eingerichtet wird und Online gehen kann, gilt es allerdings noch dafür zu sorgen, dass Nutzer den Shop auch finden, sobald sie nach entsprechenden Waren oder Dienstleistungen suchen. Ein wichtiger Aspekt ist hier vor allem die Suchmaschinenoptimierung. Eine spezialisierte WooCommerce Agentur kann dabei helfen, den Shop optimal einzurichten und die notwendigen Maßnahmen umzusetzen, die dafür Sorgen, dass potenzielle Kunden den Shop auch finden.

4.3/5 - (11 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Empire

Der Einfluss von Apple auf die Welt

Der Einfluss von Apple auf die Welt

Der verstobene Steve Jobs hatte vor einigen Jahrzehnten eine Vision, die er perfekt umgesetzt hat. Apple erlang in kürzester Zeit Weltruhm und gehört seitdem zu den beliebtesten Marken der Welt. [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting