Das iPhone 13 ist dicker und schwerer als das iPhone 12, aber das hat einen guten GrundVorherige Artikel
Das iPad Mini 6 kommt mit mehr ArbeitsspeicherNächster Artikel

Benchmarks zeigen: Das iPhone 13 Pro läuft dem Vorgänger davon

iPhone, News
Benchmarks zeigen: Das iPhone 13 Pro läuft dem Vorgänger davon
Ähnliche Artikel

Apples neues iPhone 13 Pro rechnet deutlich schneller als der Vorgänger: Das war zuvor schon bekannt, nun aber lässt sich der Sprung auch klarer einordnen. Erste Benchmarks sind aufgetaucht und verdeutlichen die Stärke des neuen A15 Bionic.

Apple hat das neue iPhone 13-Lineup mit einem neuen Prozessor ausgestattet: Der neue A15 Bionic wird abermals in einem 5nm-Verfahren gefertigt und kommt mit sechs Kernen, von denen zwei auf Performance getrimmt sind. Unterm Strich ist er eine optimierte Version seines Vorgängers – die Optimierungen machen sich aber in Teilen doch recht deutlich bemerkbar, das zeigt ein erstes Benchmark, das mit einem iPhone 13 Pro durchgeführt wurde, das bereits an seinen Besitzer gelangt ist.

Das iPhone 13 Pro zieht dem Vorgänger davon

Dieses Benchmark wurde mit dem Tool Geekbench 5 durchgeführt, eine beliebte Anwendung für diese Zwecke. Hier wird ein Metal-Score von 14.216 Zählern erreicht, das entspricht einem Plus von 55% im Vergleich zum iPhone 12 Pro.

Ein Benchmark des iPhone 13 gibt es noch nicht, was interessant ist, da diesen Modellen ein GPU-Kern fehlt, den die Pro-Varianten besitzen. Die von Apple versprochene Performancesteigerung wird allerdings eingehalten, der Hersteller sprach von einem Plus von rund 50%.
Das neue iPhone 13 sowie das iPhone 13 Pro können ab morgen Mittag bei ‚Apple bestellt werden. Es ist davon auszugehen, dass einige Kunden erst mit einiger Verzögerung mit ihrer Lieferung rechnen können.

4.1/5 - (10 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

iPhone

Im Angebot: MacBook Air und iPad + Zubehör gerade günstig

Im Angebot: MacBook Air und iPad + Zubehör gerade günstig   0

Kommende Woche werden die ersten Modelle des neuen MacBook pro ausgeliefert, für die mindestens 2249,00€ investiert werden müssen. Die Ankündigungen zur Leistung machen da Lust auf mehr, doch selbst mit [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting