Großausfall: Facebook, Instagram und WhatsApp weltweit gestörtVorherige Artikel
Ausblick: MacBook Pro 2021 vor Start, neue Details zum M1X-ChipNächster Artikel

Facebook-Blackout hält an: Mitarbeiter können nicht arbeiten, Aktie rutscht ab

News, Social Media
Facebook-Blackout hält an: Mitarbeiter können nicht arbeiten, Aktie rutscht ab
Ähnliche Artikel

Die Plattformen von Facebook sind nach wie vor für viele Nutzer weltweit nicht zu benutzen. Auch die Mitarbeiter des Unternehmens können nicht auf ihre Dienste zugreifen. Die Vorgänge beim sozialen Netzwerk haben zuletzt auch die Aktie stark in Mitleidenschaft gezogen.

Die Störungen bei Facebook halten auch zwei Stunden nach dem Auftreten noch weiter an. Nach wie vor können Nutzer oft nicht auf Facebook, den Facebook Messenger, Instagram oder WhatsApp zugreifen, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten.

Wie inzwischen bekannt wird, sind auch die Mitarbeiter des Unternehmens von den Problemen betroffen. Sie können ebenfalls nicht auf ihre internen Dienste und Tools wie die Kommunikationslösungt Workplace zugreifen. Intern spricht man mancherorts inzwischen von einem „Snow Day“ für Facebook.

Die Facebook-Aktie rutscht ab

Dieser ausgedehnte Störfall bleibt auch nicht ohne Wirkung auf die Aktie des sozialen Netzwerks. Die Facebook-Papiere notieren am Abend teils um rund 6% niedriger.

Dieser Abschlag bedeutet beim aktuellen Kurs von Facebook einen heftigen Rückschlag und im weiteren womöglich auch einen begrenzten Vertrauensverlust, mit dem sich Facebook wird auseinandersetzen müssen.

4.2/5 - (4 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting