Kommt heute Abend auch ein neuer Mac Mini?Vorherige Artikel
AirPods 3 vorgestellt: Neues Design, Dolby Atmos, längere LaufzeitNächster Artikel

Jetzt im Liveticker: Das Apple-Event bei Apfellike.com verfolgen

Apple, News
Jetzt im Liveticker: Das Apple-Event bei Apfellike.com verfolgen
Ähnliche Artikel

Es geht los: Das Apple-Event zur Präsentation neuer Produkte wie neuer MacBook Pro-Modelle beginnt um 19:00 Uhr deutscher Zeit. Wie immer begleiten wir die Keynote auch heute wieder mit einem Liveticker für alle Leser, die die Veranstaltung aus Zeitgründen nicht live schauen können oder wollen.

Das Apple-Event fängt gleich an: Heute stellt Apple wie angekündigt neue Produkte vor. Die Keynote wird von Apple per Livestream übertragen, wir haben euch hier die Möglichkeiten zum Zuschauen zusammengefasst.

Wer das Event allerdings nicht live verfolgen kann oder möchte, für den haben wir auch diesmal wieder einen Liveticker vorbereitet, in dem wir über die vorgestellten Produkte berichten.

Unser Liveticker bei Apfellike.com

Nachfolgend haben wir den Liveticker zur Keynote eingebettet. Der Ticker sollte sich automatisch aktualisieren.

Sollte dies zwischenzeitlich nicht mehr der Fall sein, könnt ihr diesen Beitrag einfach erneut laden.

Gern könnt ihr über die vorgestellten Produkte und die Keynote miteinander und uns diskutieren. Ihr könnt dies entweder direkt im Liveticker oder in den Kommentaren unter unseren Artikeln tun. Natürlich werden wir die gezeigten Produkte auch in unserer weiteren Berichterstattung ausführlicher vorstellen.

Zum Liveticker auf der Unterseite

Wir wünschen euch eine schöne Keynote!

Ticker-Vorschau in App und Webseite

Hier klicken, um den Inhalt von v.24liveblog.com anzuzeigen


Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Telekom kündigt StreamOn zu Ende März. Wie es für Kunden danach weitergeht

Telekom kündigt StreamOn zu Ende März. Wie es für Kunden danach weitergeht   0

Die Deutsche Telekom bereitet ihre Kunden darauf vor, bald auf StreamOn verzichten zu müssen. Damit lassen sich aktuell noch Dienste wie YouTube oder Spotify nutzen, ohne dass das eigene Datenvolumen [...]