Apple Mini kommt groß rausVorherige Artikel
Alexa feiert Geburtstag: Amazon reduziert viele Produkte deutlichNächster Artikel

Kommt Apple Fitness+ bald auch in weiteren Sprachen?

Apple, News
Kommt Apple Fitness+ bald auch in weiteren Sprachen?
Ähnliche Artikel

Apple Fitness+ ist seit gestern für alle Nutzer auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. Der neue Dienst kommt allerdings mit einer Einschränkung, die einigen Nutzern nicht schmecken dürfte. Apple bietet die Inhalte der Sportkurse nur mit deutschen Untertiteln an. Daran könnte sich zwar in Zukunft etwas ändern, allzu eilig scheint Apple es hier aber nicht zu haben.

Apple Fitness+ ist jetzt auch bei uns verfügbar: Gestern startete der neue Sport-Abodienst in mehr als einem Dutzend neuer Märkte, darunter auch Deutschland, Österreich und der Schweiz, wenn auch der Start etwas zäh ablief, Apfellike.com berichtete. Apple Fitness+ kostet 9,99 Euro im Monat, doch der Dienst weist eine ganz erhebliche Einschränkung auf: Die enthaltenen Sportkurse und Trainings sind nur in englischer Sprache verfügbar, lediglich deutsche Untertitel werden angeboten.

Für einige Nutzer dürfte das ein Grund sein, das Angebot nicht zu buchen. In Zukunft sind prinzipiell allerdings auch weitere Sprachversionen von Apple Fitness+ denkbar, zu dieser Aussage ließ sich Jay Blahnik nun hinreißen. Er ist bei Apple der verantwortliche Manager für die Entwicklung von Apple Fitness+ und sprach mit einer brasilianischen Zeitung über den Dienst.

Wann kommt Apple Fitness+ auf Deutsch?

Naturgemäß ging es in diesem Gespräch um Apple Fitness+ auf Portugiesisch und Blahnik erklärte, diese Möglichkeit sei prinzipiell vorstellbar. Man wolle Apple Fitness+ für so viele Nutzer auf der ganzen Welt wie möglich anbieten. Allerdings dürfte er damit vor allem meinen, man wird in erster Linie Sprachen mit weltweit sehr vielen Sprechern in einigermaßen kaufkräftigen Märkten für eine lokalisierte Version in Betracht ziehen. Auch erklärte er, Apple sei sich bewusst darüber, dass einige Kunden mSchwierigkeiten haben werden, der englischen Sprachversion im Training zu folgen, doch sei man auch überzeugt, die Kunden wollten die originalen Stimmen der Trainer hören.

Aus dem Marketing-Sprech übersetzt heißt das: Apple hat keine Absicht, es Personen, die nicht fließend Englisch sprechen, leichter zu machen, Apple Fitness+ zu nutzen, so lange sich erweist, dass dennoch ausreichend Kunden auch in nicht englisch-sprachigen Ländern für den Dienst zahlen. Vor diesem Hintergrund brauchen wir mit einer deutschsprachigen Version von Apple Fitness+ nicht so bald zu rechnen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Vorsicht! AirTag: Autodiebe lieben Apple-Tracker

Vorsicht! AirTag: Autodiebe lieben Apple-Tracker   0

Die AirTags sollen dabei helfen, verlegte Dinge wiederzufinden oder gar nicht erst zu verlieren. Unglücklicherweise eignen sie sich aber wohl auch für genau das Gegenteil davon: Mit Hilfe eines AirTags [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting