Für VR-Brille: Apple holt sich leitenden Experten von MetaVorherige Artikel
Spannend: Kommt das iPhone bald ohne SIM-Kartenschacht?Nächster Artikel

VPN Dienste: Mehr Sicherheit und viele interessante Funktionen

Empire
VPN Dienste: Mehr Sicherheit und viele interessante Funktionen

Je mehr Aktivitäten ins Internet verlagert werden, je mehr sensible Daten bei Anbietern im Netz landen und je mehr man von den Gefahren rund um Datendiebstahl und Hacking hört, desto größer wird das Sicherheitsbedürfnis für Verbraucher im Internet. Besonders Besitzer von Apple Produkten hatten es da in der Vergangenheit natürlich einfach. Viren und Trojaner für iPhone oder Macs waren die Seltenheit. Inzwischen gehen viele Gefahren im Netz aber nicht mehr von klassischer Schadsoftware aus, sondern vor allem von abgefangenen Daten und gehackten Webseiten. Das Thema VPN rückt in den Fokus, weil es gerade in diesen Bereichen mehr Sicherheit und vor allem mehr Kontrolle verspricht.

Was ist ein VPN und wie funktioniert das System?

Bei einem VPN handelt es sich um ein sogenanntes Virtual Private Network. Der Rechner eröffnet also ein eigenes virtualisiertes Netzwerk, das sich zwischen die Verbindungen mit anderen Diensten oder Webseiten schaltet. Dabei wird die Verbindung verschlüsselt, wenn man beispielsweise eine Webseite mit dem Browser besucht oder einen anderen Dienst im Internet nutzt. Der Vorteil der Verschlüsselung liegt darin, dass es für die Empfänger-Seite zum einen unmöglich ist, die Daten einer bestimmten Person zuzuordnen und dass zum anderen ein neuer Standort gewählt werden kann. Darüber hinaus ist es für Hacker nicht mehr einfach so möglich, den Datenverkehr zwischen Benutzer und Seite abzugreifen.

Die Bedienung von einem VPN ist heute vielleicht so einfach wie noch nie. Viele Premium-Anbieter aus dem Bereich VPN bieten entsprechende Programme für den Computer und Apps für mobile Endgeräte an, die mit einem Klick aktiviert werden können. Im Anschluss wird der Datenverkehr ganz automatisch verschlüsselt und man selbst hat die Möglichkeit, mit verschiedenen Einstellungen das Level der Sicherheit weiter zu erhöhen. Entsprechend Optionen stehen für den Mac, inzwischen aber auch für das iPhone und das iPad zur Verfügung.

Fünf gute Gründe, warum die Nutzung eines VPN so sinnvoll ist

Der einzige Weg, sich online zu schützen, ist, das beste VPN zu nutzen. Das ist der Kern der Gründe, warum immer mehr Menschen sich für die Benutzung entscheiden und sich einen entsprechenden Dienst mieten. Dabei ist vielen Benutzern aber noch gar nicht klar, welche Vorteile und Anwendungsbeispiele man eigentlich mit dem VPN genießt.

1. Geo-Blocking überall auf der Welt einfach umgehen

Zwar ist die Sprache immer vom weltweiten Netz, tatsächlich gibt es aber in vielen Ländern inzwischen starke Einschränkungen für Besucher, die nicht aus dem Land der Quelle stammen. Das hat in der Regel mit unterschiedlichen Lizenzen zu tun, die meist nur für eine bestimmte Region gültig sind. Der VPN erlaubt es, die eigene Location zu verändern. Wer beispielsweise ein Video schauen möchte, das nur von Besuchern aus den USA gesehen werden kann, kann die eigene IP einfach auf eine aus den Staaten verändern und das Video ansehen. Damit entgeht man den vielen Maßnahmen, die verhindern sollen, dass Besucher nur aus einer bestimmten Region auf einige Inhalte im Netz Zugriff haben sollen.

2. A/B Tests umgehen und einfacher Preise im Internet vergleichen

Viele Webseiten im Internet nutzen inzwischen sogenannte A/B Tests. Dabei werden unterschiedlichen Besuchern der gleichen Webseite nicht zwingend die gleichen Informationen angezeigt. So wird versucht herauszufinden, welches Design beispielsweise die besten Ergebnisse liefert. Auch Preise im Internet können sich auf der Basis der Region oder des Surfverhaltens verändern. Mit einem VPN wird diese Praxis umgangen und es lässt sich einfach testen, ob das gewählte Produkt für einen Käufer aus dem Nachbarland beispielsweise ein paar Euro günstiger zu erhalten ist.

3. Streaming und breite Auswahl an allen Inhalten

Was bei den Lizenzen beim Geo-Blocking bereits Thema war, zeigt sich noch mehr bei den Angeboten von Netflix, Amazon Prime und den anderen großen Namen der Branche. Je nach Land, in dem man sich aufhält, gibt es andere Inhalte zu sehen. Mit einem VPN kann die Länderkennung so schnell verändert werden, dass man einen sehr einfachen Zugriff auf das komplette Sortiment der Anbieter erhält und so vielleicht die eine oder andere Perle findet, die man aus oder in Deutschland bisher noch nicht sehen konnte.

4. Mehr Datensicherheit durch mehr Kontrolle

Der sparesame Umgang mit Daten ist für viele Verbraucher im Internet zu einem Credo geworden. Die Skandale von Webseiten, die die Daten ihrer Benutzer verkauft haben oder bei denen Daten durch Hacks entwendet wurden, haben in den letzten Jahren spürbar zugenommen. Das sorgt für plötzlich unsichere Passwort, Spam in der E-Mail und weitere mögliche Probleme. Mit einem VPN kann man verhindern, dass private Webseiten aber auch Behörden Daten von eine sammeln, die man ihnen nicht geben möchte. Da es deutlich schwieriger ist, die entsprechenden Daten bei der VPN-Nutzung abzurufen, erhält man so mehr Kontrolle darüber.

5. Sicherer in allen Lebenslagen

Zuletzt ist natürlich immer die Sicherheit der entscheidende Punkt, der für die Nutzung eines VPN spricht. Ob nun bei VOIP Gesprächen, beim Download über Torrents oder andere Angebote oder halt beim normalen Surfen im Internet – der VPN-Dienst schützt zu jedem Zeitpunkt die eigenen Daten und sorgt für mehr Anonymität im Umgang mit dem Internet. Die einfache Nutzung erlaubt es, das Internet auf eine neue Weise zu genießen und sich nicht dauernd Gedanken darüber zu machen, wer möglicherweise mithört oder an welcher Ecke die neuen Gefahren für das Netz lauern. Der Faktor der Sicherheit ist in der Regel das, was die meisten Nutzer zu den VPN-Diensten bringt.

Das Fazit zu VPN Angeboten für Apple Produkte

Es ist die Mischung aus Einfachheit und dem Umfang der Funktionen, die in den letzten Jahren für den Hype bei den VPN-Diensten gesorgt haben. Nachdem das Werkzeug über Jahre bereits bei IT-Experten und Menschen mit einem hohen Bedürfnis für Sicherheit geschützt war, ist das Thema VPN dank der Apps und der einfachen Zugriffe nun auch in der Mitte der Verbraucher angekommen. Gerade unter dem Eindruck der Datenschutz Probleme vieler Webseiten in den letzten Jahren und dem gestiegenen Bedürfnis nach mehr Sicherheit im Netz ist das absolut verständlich. Die Premium-Dienstleister aus diesem Bereich bieten viele gute Funktionen und die Kosten sind so gering, dass jeder, der ein wenig sicherer im Netz unterwegs sein möchte, doch einmal einen Blick auf das Angebot werfen sollte.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Empire

Dokumente auf dem Mac unterzeichnen: So geht es

Dokumente auf dem Mac unterzeichnen: So geht es

Dokumente am Bildschirm zu unterzeichnen ist mittlerweile sehr einfach. Apple höchstselbst hat eine Anleitung für Unterschriften am Mac herausgegeben. Es gibt einen Haken: Es handelt sich bei dieser Vorgehensweise nicht [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting