iPhone 15: Face ID unterm Display könnte ins Pro-Modell kommenVorherige Artikel
Blöd! Mac Studio-SSD lässt sich wegen Softwaresperre doch nicht aufrüstenNächster Artikel

Frühestens im iPhone 16: Face ID unterm Display weiter utopisch

Gerüchte, iPhone, News
Frühestens im iPhone 16: Face ID unterm Display weiter utopisch
Ähnliche Artikel

Das iPhone wird nicht so bald mit Face ID unter dem Display aufwarten können, entsprechenden Hoffnungen, die zuletzt von Prognosen aus Asien geweckt worden waren, erteilte ein bekannter Branchenkenner nun eine deutliche Absage. Wenigstens noch zwei Jahre werde es dauern, bis Apple diesen Weg einschlägt – falls überhaupt.

Seit das iPhone über Face ID verfügt, verfügt es auch über die Notch. Etwa eben so lange wird bereits über ein sogenanntes FullVision-Display spekuliert, also eine Displayfläche ohne jede Unterbrechung. Um so etwas zu erreichen, müsste Apple allerdings die TrueDepth-Kamera unter das Displayglas verlagern.

Über eine neue Technologie, mit der sich das erreichen ließe, hatten wir heute bereits berichtet: Samsung Display soll sie angeblich entwickelt haben, doch so bald wird es ein solches iPhone nicht geben, sagte später Ross Young.

Face ID unter dem Display? Nicht vor dem iPhone 16

Der bekannte Analyst von DSCC verfügt über hervorragende Quellen in der Displayindustrie, die er beobachtet. Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter schreibt er, Apple werde sicher nicht wie zuvor behauptet bereits im kommenden Jahr auf dieses Design setzen.

Ein iPhone mit Face ID unter Glas werde es frühestens im iPhone 16 geben, also dann im Herbst 2024. Im iPhone 15, das kommendes Jahr auf den markt kommt, werde man viel mehr das Design des iPhone 14 Pro ohne Notch, dafür mit Loch/Pille-Frontgestaltung auf die günstigeren Basismodelle des iPhone 15 ausweiten.

Daraus lässt sich wiederum schließen, dass alle Modelle des iPhone wohl frühestens erst im Jahr 2025 mit FullVision-Display ausgestattet sein werden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Gerüchte

MacBook Pro, Mac Studio und mehr: Viele Produkte aktuell kaum lieferbar

MacBook Pro, Mac Studio und mehr: Viele Produkte aktuell kaum lieferbar   0

Apple kämpft aktuell mit der Verfügbarkeit verschiedener Produkte. So sind diverse Artikel der Mac-Linie nur mit immensen Lieferzeiten zu kriegen, bei Dritt-Shops sieht es teilweise besser aus. Besserung kann nur [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting