Verschwunden: iPod Touch wird von Apples Website entferntVorherige Artikel
Strengere Vorschriften: Apple verschärft Corona-Auflagen für WWDC-BesucherNächster Artikel

Abgang: Apple Car-Projekt verliert weiteren Top-Entwickler

Apple Car, News
Abgang: Apple Car-Projekt verliert weiteren Top-Entwickler

Apples Project Titan muss einen weiteren personellen Rückschlag hinnehmen: Christopher Moore verlässt Apple. Der Experte für autonomes Fahren war erst vor knapp einem Jahr nach Cupertino gewechselt. Apple hatte ihn von Tesla angeworben.

Apples Project Titan ist von einer bemerkenswert hohen Fluktuation gekennzeichnet. Häufig machen hochrangige Abgänge Schlagzeilen, so auch jetzt: Christopher Moore verlässt das Unternehmen, nachdem er nicht einmal ein Jahr dort gearbeitet hatte.

Zuvor war er als leitender Direktor für die Entwicklung des Autopiloten von Tesla zuständig. Auch bei Apple verantwortete er den Bereich des autonomen Fahrens, das Apple Car soll dem Vernehmen nach ein kompletter Selbstfahrer sein.
Der Experte geht von Apple zu einem Startup, das es aktuell vielen Spezialisten der Branche angetan hat.

Luminar zieht Talente von überall her an sich

Christopher Moore wird zukünftig für das Startup Luminar arbeiten, wie die Agentur Bloomberg berichtet und auch das Unternehmen inzwischen bestätigt hat. Luminar entwickelt nach eigenen Angaben Lösungen für den automatisierten und autonomen Transport. Ebenfalls hatte das Unternehmen erklärt, sich um Spezialisten bei den Größen der Branche rund um die Welt zu bemühen. Tatsächlich wechselten zuvor bereits Talente von Nvidia und Tesla zu Luminar.

Apple arbeitet Gerüchten nach schonlange Jahre an seinem Auto, falls und wann es jemals rollen wird, ist allerdings völlig offen. Erst vor kurzem konnte man eine altgediente Spezialistin von Ford für sich gewinnen, es bleibt allerdings abzuwarten, wie lange es dauert, bis auch sie hinwirft.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple Car

Schutz vor staatlicher Spyware: Lockdown-Modus in iOS 16 und macOS Ventura angekündigt

Schutz vor staatlicher Spyware: Lockdown-Modus in iOS 16 und macOS Ventura angekündigt   0

Apple wird einen neuen Sicherheitsmodus in iPhones und Mac einbauen. Der sogenannte Lockdown-Modus wird bestimmte Funktionen in Nachrichten, Facetime und Safari deaktivieren, um den Nutzer etwa vor staatlicher Spyware zu [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting