Unsere iPod-Story | Gefährlicher Kinderschutz? | iPhone 15 mit USB-C - Apfelplausch 240!Vorherige Artikel
Probleme in China: MacBook-Produktion auf Monate hinaus stark gestörtNächster Artikel

Elon Musk stellte Twitter-Deal in Frage und schlachtet die Aktie

Geld und Markt, News, Social Media, Sonstiges
Elon Musk stellte Twitter-Deal in Frage und schlachtet die Aktie
Ähnliche Artikel

Elon Musk hat der Twitter-Aktie heute schwer zugesetzt. Gegen Mittag meldeten Marktdienste, der Tesla-Gründer habe die Gespräche über eine Übernahme zeitweise auf Eis gelegt. Hintergrund waren die Fake-Accounts, mit deren schierer Anzahl Twitter seit je her Probleme hatte.

Twitter stellt sich dieser Tage auf eine Übernahme durch Elon Musk ein, doch der reichste Mann der Welt hat seinem Zielopbjekt heute übel mitgespielt. Gegen Mittag lief die Meldung über die Agenturen, Musk habe die Gespräche zeitweise ausgesetzt

Zuvor hatte er einen seiner gefürchteten, aus der Hüfte geschossenen Tweets abgesetzt. Darin bezog er sich auf das Problem mit Fake-Accounts bei Twitter.

Kaufinteresse weiterhin gegeben

Twitter hatte Anfang des Jahres eine Studie vorgelegt, die belegen solll, dass sich weniger als 5% Fake-Konten auf Twitter befinden. Die Plattform hat seit je her ein überdurchschnittlich großes Problem mit Spam- und Fake-Accounts. Diese Berechnung stellte Elon Musk in Frage – mit durchschlagender Wirkung.

Die Twitter-Aktie brach vorbörslich erdrutschartig ein und verlor zeitweise um rund 20%. Gegen Abend steht sie noch immer mit gut 7% im Minus, hat sich also wieder deutlich erholt. Grund dafür ist die später erfolgte relativierende Aussage, wonach Elon Musk nach wie vor an einem Kauf interessiert sei.

Ziel dieser Äußerungen könnte gewesen sein, den Wert von Twitter zu drücken. Musk wollte ursprünglich rund 44 Milliarden Dollar für Twitter ausgeben, je Aktie sollen die Anteilseigner 54,20 Dollar erhalten.

In einer früheren Meldung hatten wir darüber berichtet, dass nach einer erfolgten Übernahme möglicherweise der ehemalige US-Präsident Donald Trump wieder auf Twitter aktiv sein darf.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Geld und Markt

Hammerhart: Wie viel hält die Apple Watch Ultra aus?

Hammerhart: Wie viel hält die Apple Watch Ultra aus?   0

Wie robust ist die Apple Watch Ultra? Wie viel hält sie aus? Es stellt sich heraus: Sehr viel. Sogar einem Hammer zeigte sie sich gewachsen. Allerdings sind Demonstrationen sinnloser Gewalt [...]