Twitter

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. Twitter

Twitter

Elon Musk spielt Spielchen: Twitter-Übernahme wackelt noch

18 Mai 2022 - von Roman van Genabith

Der Kauf von Twitter durch Elon Musk ist noch nicht  in trockenen Tüchern. Zuletzt wackelte der Deal erneut, nachdem der Milliardär wohl taktische Äußerungen zur Qualität der Nutzerbasis getätigt hatte. Hintergrund dürfte das Ziel sein, den Preis zu drücken. Der Kurznachrichtendienst Twitter sollte eigentlich durch Elon Musk gekauft werden, der Milliardär hatte unlängst ein entsprechendes Kaufangebot unterbreitet, Apfellike.com berichtete. Der genannte Preis belief sich auf rund 44 Milliarden Doller. Jedem Aktionär bietet Musk damit einen Preis von 54,20 Dollar je Aktie, doch dieses Angebot wackelt nun. Vor kurzem hatte Musk

MEHR
Twitter

Elon Musk stellte Twitter-Deal in Frage und schlachtet die Aktie

13 Mai 2022 - von Roman van Genabith

Elon Musk hat der Twitter-Aktie heute schwer zugesetzt. Gegen Mittag meldeten Marktdienste, der Tesla-Gründer habe die Gespräche über eine Übernahme zeitweise auf Eis gelegt. Hintergrund waren die Fake-Accounts, mit deren schierer Anzahl Twitter seit je her Probleme hatte. Twitter stellt sich dieser Tage auf eine Übernahme durch Elon Musk ein, doch der reichste Mann der Welt hat seinem Zielopbjekt heute übel mitgespielt. Gegen Mittag lief die Meldung über die Agenturen, Musk habe die Gespräche zeitweise ausgesetzt Zuvor hatte er einen seiner gefürchteten, aus der Hüfte geschossenen Tweets abgesetzt. Darin bezog

MEHR
Twitter

Elon Musk: Donald Trump dürfte nach Kauf auf Twitter zurückkehren

11 Mai 2022 - von Roman van Genabith

Elon Musk würde Donald Trump wieder auf Twitter lassen, wenn er den Kurznachrichtendienst übernehmen würde: Der ehemalige US-Präsident wurde von Twitter, wie auch von Facebook und YouTube im Rahmen seiner Abwahl gesperrt, nachdem er zu Gewalt aufgerufen hatte. Er erklärte zwar, nicht wieder auf Twitter aktiv werden zu wollen, dieser Aussage kann aber wenig Gewicht beigemessen werden. Elon Musk möchte Twitter übernehmen. Für den Kurznachrichtendienst möchte der Gründer von Tesla und SpaceX rund 44 Milliarden Dollar ausgeben, Apfellike.com berichtete. Die Übernahme soll nach Plänen des derzeit rechnerisch reichsten Manns der

MEHR
Twitter

Elon Musk will Twitter nach Kauf persönlich leiten

06 Mai 2022 - von Roman van Genabith

Elon Musk wird die Führung von Twitter wohl für einige Zeit selbst übernehmen, das deutet sich im Vorfeld einer Übernahme des Kurznahrichtendienstes an. Er wird für das Unternehmen rund 44 Milliarden Dollar bezahlen, doch der Deal wird von der Öffentlichkeit kritisch beobachtet. Der Kurznachrichtendienst Twitter steht vor der Übernahme durch den Tesla-Gründer Elon Musk, Apfellike.com berichtete. Dieser wird sich das Unternehmen nach aktuellem Stand rund 44 Milliarden Dollar kosten lassen. Erst jüngst sammelte Musk noch einmal sieben Milliarden Dollar in Form von Kapitalzusagen ein, unter anderem ein an SpaceX beteiligtes

MEHR
Twitter

Elon Musk kauft Twitter für 44 Milliarden Dollar

25 April 2022 - von Roman van Genabith

Elon Musk kauft Twitter vollständig. Der Gründer von Tesla und SpaceX zahlt insgesamt rund 44 Milliarden Dollar für den Kurznachrichtendienst. Damit erhält jeder Aktionär 54,20 Dollar für jede Aktie. Im Anschluss an den Verkauf soll das Unternehmen von der Börse genommen und privat weitergeführt werden. Twitter hat bald einen neuen Besitzer. Der Kurznachrichtendienst wird vollständig von Elon Musk übernommen, das teilte Twitter am heutigen späten Montag Abend in einer entsprechenden Erklärung mit. Zuvor hatte sich der Aufsichtsrat eher ablehnend gegenüber der Offerte des Gründers von Tesla und SpaceX gezeigt. Die

MEHR
Twitter

Paukenschlag: Elon Musk will Twitter vollständig kaufen und privatisieren

14 April 2022 - von Roman van Genabith

Das ist ein Hammer: Der Tesla-CEO und SpaceX-Gründer Elon Musk möchte Twitter vollständig übernehmen. Nachdem er bereits größter Einzelaktionär des Kurznachrichtendienstes geworden war, möchte er nun 100% der Aktien an Twitter erwerben. In weiterer Folge plant er eine Privatisierung des Unternehmens. Elon Musk möchte Twitter vollständig übernehmen, das geht aus einem Brief hervor, der der US-Börsenaufsicht vorgelegt werden musste und aus dem US-Medien zitieren. Darin bietet er den Kauf aller Anteile von Twitter zu einem Kurs von 54,20 Dollar an. Zuletzt hatte Elon Musk seinen Anteil an Twitter bereits auf

MEHR
Twitter

Twitter bestätigt Arbeit an Bearbeiten-Button für Tweets

08 April 2022 - von Roman van Genabith

Twitter arbeitet offenbar ernsthaft an einer Option, eigene Tweets zu bearbeiten. Dieses Feature existierte für Nutzer des Kurznachrichtendienstes noch nie, auch wenn Anwender es jahrelang gefordert hatten. Wann eine solche Funktion aber für alle Nutzer Realität wird, ist noch völlig offen. Twitter könnte es doch tun: Einen Bearbeiten-Button für eigene Tweets einführen. Die Möglichkeit, seine eigenen Äußerungen nach dem Posten noch zu verändern, existiert bei Facebook schon lange, auf anderen Plattformen ebenfalls. Twitter aber brachte eine solche Funktion nie, dabei hat es an Aufforderungen hierfür nun wirklich nicht gemangelt. Nun

MEHR
Twitter

Elon Musk kauft 9% der Twitter-Aktien, Aktie im Höhenrausch

04 April 2022 - von Roman van Genabith

Twitter hat einen neuen Großaktionär: Elon Musk kaufte knapp 10% der frei gehandelten Aktien des Kurznachrichtendienstes. Dieser massive Einstieg ließ die Aktie vorbörslich explodieren. Twitter hat seine Investoren heute in Feierlauen versetzt und dafür hatte man selbst gar nichts tun müssen: Der Kurznachrichtendienst bekommt überraschend einen neuen Großinvestor. Elon Musk steigt mit rund 9% der Twitter-Aktien in das Unternehmen ein. Das entspricht zum Schlusskurs der Twitter-Aktie vom Freitag gut 73.486 Millionen Aktien des Unternehmens. Somit wird der Gründer von Tesla und SpaceX und reichster Mensch der Welt künftig den größten

MEHR
Twitter

Twitter arbeitet an Reaktionen und unsichtbarem Gefällt mir nicht-Button

30 November 2021 - von Roman van Genabith

Twitter führt ebenfalls die bekannten Reaktionen ein, die Nutzer von Facebook und Instagram schon lange kennen. Auch iMessage bietet den Nutzern bereits lange einige Reaktionen. Darüber hinaus wird es bei Twitter wohl auch einen Gefällt mir nicht-Button geben, dessen Auswirkungen können Nutzer allerdings nicht öffentlich sehen. Twitter bereitet offenbar die Einführung einer neuen Funktion für die Nutzer vor. Kunden des Kurznachrichtendienstes werden in Zukunft in der Lage sein, auf Tweets mit Reaktionen zu antworten. Diese können Freude oder Trauer ausdrücken und Nutzer werden die bekannten Daumen rauf- oder runter-Reaktionen auf

MEHR
Twitter

Jack Dorsey geht: Twitter hat einen neuen Chef

29 November 2021 - von Roman van Genabith

Twitter hat einen neuen Chef: Jack Dorsey verlässt das Unternehmen mit sofortiger Wirkung. Der CEO des Kurznachrichtendienstes war schon lange umstritten. Insbesondere ein Großinvestor hatte mehrfach Zweifel an der Eignung des Managers und Gründers von Twitter angezweifelt, der Kurznachrichtendienst hat ambitionierte Ziele. Twitter-CEO Jack Dorsey verlässt das Unternehmen. Wie zunächst von US-Medien berichtet wurde, verlässt der 45-jährige Dorsey das Unternehmen, das er einst gegründet hatte. 2008 hatte er Twitter bereits einmal verlassen müssen, nicht ganz freiwillig. Im Jahr 2015 kehrte er dann wieder als CEO an die Unternehmensspitze zurück, doch

MEHR
Twitter

Ständig abgemeldet: Twitter ärgert iPhone-Nutzer mit Bug

26 November 2021 - von Roman van Genabith

Twitter ärgert aktuell Nutzer am iPhone mit ständigen Abmeldungen. Das Problem tritt offenbar nur mit der offiziellen Twitter-App auf. Der Kurznachrichtendienst ist sich der Problematik bereits bewusst, eine Lösung sollte bald folgen. Twitter verärgert aktuell einige Nutzer mit einem nervigen Verhalten: Nutzer werden regelmäßig aus ihren Accounts abgemeldet. Unvermittelt und anlasslos werden die Anwender aus ihren Accounts ausgeloggt, wie aus verschiedenen Erfahrungsberichten hervorgeht, die alle auf Twitter geteilt wurden. Dies könne über den Tag verteilt mehrmals vorkommen. Wer mehr als ein Konto nutzt, wird dabei stets aus all seinen Konten

MEHR
Twitter

Twitter unterstützt jetzt „Mit Apple anmelden“ für Neukunden

06 August 2021 - von Roman van Genabith

Ab sofort unterstützt Twitter auch die Anmeldung per Apple. Neue Nutzer können ein Konto unter Verwendung dieses Dienstes des iPhone-Konzerns einrichten. Zugleich wurde auch die Unterstützung der Anmeldung via Google hinzugefügt. Twitter ist um eine neue Option, ein Konto zu erstellen, reicher geworden: Ab sofort können Nutzer auch „Mit Apple anmelden“ nutzen, diese Option wurde mit der jüngsten Aktualisierung der App von Twitter für iOS freigeschaltet. Über „Mit Apple anmelden“ können Nutzer etwa ganz anonym und für einen Diensteanbieter weitgehend inkognito ein neues Konto erstellen, denn auf Wunsch nutzt Apple

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting