Twitter

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. Twitter

Twitter

Twitter bringt Videos in Direktnachrichten

18 Februar 2016 - von Roman van Genabith

Twitter macht weiter auf Messengeralternative. Künftig lassen sich neben Fotos auch Videos per Direktnachricht versenden. Der kurznachrichtendienst Twitter möchte aus seiner Nische heraus und neue Nutzergruppen adressieren. Darum erweitert er Teile des Portfolios so, dass es auch von typischen WhatsApp- und FAcebooknutzern ohne große Umstellung genutzt werden kann. Als Teil dieser Transformation fiel zuerst das Zeichenlimit von 140 Zeichen in Direktnachrichten, eine Ausweitung auf 10.000 Zeichen auch in der Timeline wird ebenfalls fest erwartet. Nachdem man bereits Fotos in Direktnachrichten teilen kann, soll man unter iOS und Android künftig auch

MEHR
Twitter

Twitter bringt Timeline im Facebook-Stil

11 Februar 2016 - von Roman van Genabith

Nachdem Twitter unlängst noch um den Blutdruck seiner Nutzer bemüht schien und erklärt hatte, es würde an der bewehrten Timeline nichts ändern, bringt es diese Änderung nun durch die Hintertür, vorerst optional. Wer beispielsweise an Sport interessiert sei, sehe dann mehrheitlich Tweets zu sportlichen Themen oben, heißt es bei TechCrunch. Nach „Während du weg warst“ kommt „Die Besten zuerst“ Twitter hat mit der Zusammenfassung der in seinen Augen relevantesten Tweets in Abwesenheit bereits eine Algorithmenbasierte Funktion im Portfolio, diese soll nun durch die neue Sortierung der Timeline ergänzt werden. Twitter

MEHR
Twitter

Twitter-Chef zu #RIPTwitter: Wir hören euch immer zu

08 Februar 2016 - von Roman van Genabith

Twitter hatte jüngst mit Gerüchten für mediale- und Nutzeraufmerksamkeit gesorgt, als eine neue Timeline im Raum stand, die sich mehr am blauen Bruder Facebook orientiert hätte: Ein Newsfeed, der den Nutzern zeigt, was vermeintlich wichtig ist. Die algorythmische Timeline bei Twitter kommt nicht, wie CEO Jack Dorsey nun via Twitter bekannt gab. Hello Twitter! Regarding #RIPTwitter: I want you all to know we're always listening. We never planned to reorder timelines next week. — Jack (@jack) 6. Februar 2016 Ihr sollt wissen, dass wir euch stets zuhören, erklärte er hierzu.

MEHR
Twitter

Nicht ladende Twitter-Links in Safari: Apple ist an der Arbeit

25 Januar 2016 - von Roman van Genabith

Habt ihr gelegentlich Probleme beim Öffnen von via Twitter geteilter Links? Der URL-Verkürzer von Twitter und Safari harmonieren derzeit nicht, Abhilfe soll auf dem Weg sein. In Apples Supportforen wird seit November darüber diskutiert, dass sich Links im Twitter-Feed, die vom Diensteigenen URL-Kürzer behandelt wurden, unter Safari nicht mehr anklicken lassen. Betroffen sind Links, die mit https beginnen und auch nur unter Safari. Laut MacRumors gibt es keine effektive Abhilfe, den Browser-Cache löschen kann helfen, jedoch nur vorübergehend. Chrome oder Firefox sind nicht betroffen. Laut Apple-Webentwickler Timothy Hatcher sei das

MEHR
Twitter

Gemeinsam gegen den Terror: Tech-Firmen auf Gipfel im Weißen Haus

09 Januar 2016 - von Roman van Genabith

Vertreter der meisten namhaften Tech-Konzerne finden sich dieser Tage im Weißen Haus ein, um gemeinsam mit der Obama-Administration über die Bedrohung durch den internationalen Terrorismus zu sprechen und nach geeigneten Antworten zu suchen. Im Fokus hierbei steht die Aktivität terroristischer Organisationen in Sozialen Netzwerken. Am gestrigen Freitag kamen Apple-Chef Tim Cook, sowie Vertreter von Microsoft, Google, Facebook Twitter und vieler anderer Tech-Firmen im Weißen Haus zusammen, um über die Bedrohung durch terroristische Organisationen und ihren Aktivitäten in sozialen Medien zu sprechen. Wie ein namentlich nicht genannter Mitarbeiter des Weißen Hauses

MEHR
Twitter

Zeichengrenze bei Twitter: Nutzer twittern zu viele Screenshots

07 Januar 2016 - von Roman van Genabith

Twitter plant offenbar tatsächlich die Aufhebung der 140-Zeichengrenze. Jüngst aufgetauchte Hinweise scheinen authentisch, wenigstens deutet die Aussage des Twitter-Chefs ganz massiv in diese Richtung. 10.000 Zeichen sollen Tweets künftig lang sein dürfen. Als Grund gab Twitter-Chef Jack Dorsey an, die User twitterten zu viele Screenshots mit längeren Texten. Diese seien aber mit der Suche nicht auffindbar, daher sollten die User dazu motiviert werden mehr Text zu schreiben. pic.twitter.com/bc5RwqPcAX — Jack (@jack) 5. Januar 2016 Dieses Ziel ist im Grunde sinnvoll. Tatsächlich bedeuten visuelle Posts, noch, ein schwarzes Loch für Suche,

MEHR
Twitter

Gerücht: 140 Zeichen-Limit auf Twitter könnte fallen

06 Januar 2016 - von Roman van Genabith

Twitter betonte stets, die Begrenzung auf 140 Zeichen werde nicht fallen, da sie das Kommunikationserlebnis einmalig macht und Menschen dazu bringt sich auf das Wesentliche zu beschränken. Nun ist man offenbar von seinem Alleinstellungsmerkmal abgekommen. Nachdem Twitter sich vor einigen Monaten von seinen Favoriten (Favs) verabschiedete und eine Gefällt mir-Angabe einführte (wir berichteten), möchte das Unternehmen nun eine Eigenschaft abschaffen, die bislang das Alleinstellungsmerkmal schlechthin darstellte: Das Limit von 140 Zeichen in öffentlichen Tweets soll fallen. Spekulationen von Recode.net zur Folge gehört die erzwungene Knappheit spätestens Ende März der Vergangenheit

MEHR
Twitter

Twitters Neustart am Mac

03 Januar 2016 - von Roman van Genabith

Braucht Twitter Apps für den Desktop? Im Unternehmen ist man sich über diese Frage auch nicht völlig einig, trotzdem hat man sich für einen Neubeginn am Mac entschlossen. Was denkt ihr? Die Twitter-Apps für den Mac– und PC führen bei Twitter kein Dasein im Rampenlicht. Sie existieren zwar, werden aber bislang nur halbherzig gepflegt. Das Unternehmen scheint auf den Browser als Werkzeug der Wahl für den Desktopnutzer zu setzen. Die App für den Mac erhielt jedoch mit der neuen Version 4.0 eine Frischzellenkur. Das Zitieren von Tweets, die Unterstützung von

MEHR
Twitter

Nach Google und Twitter: Auch Microsoft informiert über staatliche Angriffe – Was ist mit Apple?

03 Januar 2016 - von Roman van Genabith

Staatliche Angriffe auf Onlinedienste sind traurige Realität. Verschiedene Unternehmen warnen Nutzer bereits, wenn eine Regierung nach ihren Daten greift, Apple gehört bislang nicht dazu. Als jüngstes Mitglied der Tech-Branche warnt nun auch Microsoft seine Kunden, wenn ein staatlicher angriff auf ein Outlookkonto erfolgt. „Staatliche Angriffe sind ausgefallener als konventionelle Hackerattacken und wir passen unser Vorgehen der veränderten Bedrohungslage an“, hieß es hierzu aus Konzernkreisen. Dabei hatte Microsoft noch 2011 einen offenbar umfassenden Angriff auf chinesische Hotmailkunden den betroffenen Nutzern nicht zur Kenntnis gebracht. Da im damaligen Fall in der Hauptsache

MEHR
Twitter

Twitter stellt sich dem Nutzerhass entgegen

31 Dezember 2015 - von Roman van Genabith

Die letzten Wochen lehrten Politiker, Dienstbetreiber und die Öffentlichkeit, wie unangenehm ein entfesselter Online-Mob sein kann. Nach Facebook will nun auch Twitter stärker gegen Hass im Netzwerk vorgehen. Hasserfüllte Kommentare sind verboten, wenn sie sich auf „Abstammung, ethnische Zugehörigkeit, nationale Herkunft, sexuelle Orientierung, Geschlecht, Geschlechtsidentität, religiöse Zugehörigkeit, Alter, Behinderung oder Krankheit beziehen. Damit sind die Regeln zumindest schon deutlich präziser gefasst, als es bislang der Fall ist. Auch Aufrufe zu Gewalt und Terrorismus ist nicht geduldet. Bei Verstößen droht die dauerhafte oder zeitweise Sperrung, die erst nach manueller Löschung von

MEHR
Twitter

Apple-Zukauf dicht gemacht: Wir haben unseren letzten Tweet gesucht

16 Dezember 2015 - von Roman van Genabith

Apple kauft von Zeit zu Zeit Firmen… und schließt sie bisweilen auch umgehend wieder. Jetzt hat es Topsy getroffen, eine Social Media-Suchmaschine. 200 Millionen Euro soll Apple für die Twitter-Suchmaschine Topsy in 2013 gezahlt haben. Topsy war einer der wenigen von Twitter zertifizierten Angebote, das Trends und aktuelle Entwicklungen im Kurznachrichtendienst erfasste. Nun hat Apple die Unternehmung beendet. We've searched our last tweet. — Topsy (@Topsy) 16. Dezember 2015 Topsy hatte Zugriff auf die Gesamtheit aller seit 2006 veröffentlichten Tweets. Das Knowhow von topsy wird voraussichtlich in Apples proaktive Siri-Suchvorschläge

MEHR
Twitter

Twitter Jahresrückblick – #iPad beliebtestes Technik-Thema 2015

09 Dezember 2015 - von Tim

Nach Spotify und Instagram reiht sich nun auch der Micro-Blogging-Dienst Twitter ein und präsentiert seinen Jahresrückblick 2015. Mit dabei: Spannende Statistiken und Zahlen – unterteilt in insgesamt neun Kategorien. Den kompletten Jahresrückblick hat Twitter darüber hinaus für alle Interessenten in einem knapp zweiminütigen Videoclip zusammengefasst. Präsentiert werden dabei Menschen, Bilder und Emotionen aus dem Jahr 2015. Auch alle weitere Kategorien gibt es hier – wie immer sehr anschaulich – auf einem Blick. Eine besonders spannende Kategorie haben wir nun für euch hier noch einmal separat aufbereitet. Im Überblick findet ihr

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting