BatteryGate beim iPhone 14: Nutzer klagen über schwachen Akku, ihr auch?Vorherige Artikel
iPhone 15: Apples Produktion läuft gedrosseltNächster Artikel

Elon Musk ärgert Twitter-Nutzer mit verzögerten Linkaufrufen zur Konkurrenz

News, Social Media, Sonstiges
Elon Musk ärgert Twitter-Nutzer mit verzögerten Linkaufrufen zur Konkurrenz
Ähnliche Artikel

Seit der Umbenennung des sozialen Netzwerks Twitter in „X“ gibt es immer mehr Beschwerden von Nutzern über verzögerte Seitenaufrufe von bestimmten Links. Besonders betroffen sind Links zu Seiten wie Instagram, Facebook, Threads, Substack und anderen Plattformen, die dem neuen Eigentümer nicht genehm sind.

Die jüngste Entwicklung wirft ein neues Kapitel in der Geschichte der Eigenarten von Twitter auf. Statt von den Gesetzmäßigkeiten des Marktes geleitet zu werden, scheint das Netzwerk nun von persönlichen Empfindlichkeiten gesteuert zu sein. Elon Musk, der neue Besitzer von Twitter, hat bekanntlich Probleme mit einigen Personen und Organisationen, zu denen auch Mark Zuckerberg gehört, mit dem sich Musk zuvor zu einen öffentlichen Käfigkampf verabreden wollte, dem er nun aber wohl doch lieber aus dem Weg gehen möchte.

Twitter verzögert Seitenaufrufe

Die Verzögerungen bei Seitenaufrufen treten auf, wenn Nutzer Links zu Facebook-Posts, Instagram-Beiträgen Artikeln, der New York Times und anderen Seiten anklicken, wie die Washington Post berichtet. Dies geschieht durch den diensteigenen Linkverkürzer t.co, der alle geposteten Links auf der Plattform durchläuft.

Es gibt auch weitere Medien und Personen, die auf der „Hassliste“ des Twitter-Besitzers stehen, der in den letzten Monaten zunehmend extreme Positionen eingenommen hat. Diese jüngste Aktion macht deutlich, wie unberechenbar Twitter mittlerweile geworden ist.

Die Nutzer sind verständlicherweise frustriert über diese Einschränkungen und die Beeinflussung ihrer Online-Erfahrung. Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Situation weiterentwickelt und ob Twitter/X seine Nutzerfreundlichkeit wiederherstellen wird.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

News

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne   0

Apple hat auf den weit verbreiteten Foto-Bug, der vor Kurzem für Aufsehen gesorgt hat, reagiert und klar gestellt, dass gelöschte Fotos nicht langfristig in der iCloud verbleiben. Das Unternehmen betont [...]