Update: AirPods 2, AirPods Pro und AirPods Max werden aktualisiertVorherige Artikel
Umfrage: Habt ihr noch einen iPod?Nächster Artikel

Elon Musk: Donald Trump dürfte nach Kauf auf Twitter zurückkehren

News, Social Media
Elon Musk: Donald Trump dürfte nach Kauf auf Twitter zurückkehren
Ähnliche Artikel

Elon Musk würde Donald Trump wieder auf Twitter lassen, wenn er den Kurznachrichtendienst übernehmen würde: Der ehemalige US-Präsident wurde von Twitter, wie auch von Facebook und YouTube im Rahmen seiner Abwahl gesperrt, nachdem er zu Gewalt aufgerufen hatte. Er erklärte zwar, nicht wieder auf Twitter aktiv werden zu wollen, dieser Aussage kann aber wenig Gewicht beigemessen werden.

Elon Musk möchte Twitter übernehmen. Für den Kurznachrichtendienst möchte der Gründer von Tesla und SpaceX rund 44 Milliarden Dollar ausgeben, Apfellike.com berichtete. Die Übernahme soll nach Plänen des derzeit rechnerisch reichsten Manns der Welt bis Ende des Jahres abgeschlossen werden.

Sodann möchte Musk für einige Zeit zunächst persönlich die Leitung von Twitter übernehmen, wie wir in einer weiteren Meldung berichtet hatten. Dann würde er einige folgenschwere Entscheidungen treffen.

Elon Musk: Donald Trump dürfte auf Twitter zurückkehren

Eine davon betrifft die Verbannung des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump. Diesen hatte Twitter von der Plattform verbannt, nachdem er zu gewaltsamen Protesten nach seiner Abwahl aufgerufen hatte, auch Facebook und YouTube gingen diesen Schritt. Der Sturm auf das Kapitol in Washington hatte einige Todesopfer gefordert.

Elon Musk erklärte nun am Rande der FT Live-Konferenz, ein Bann sei selten das geeignete Mittel zur Regulierung. Es sollte nur gegen Fake-Accounts und Betrüger eingesetzt werden.

Viele Beobachter befürchten, dass Twitter unter der Führung von Elon Musk zu einem Raum ohne Regeln werden könnte, in dem jeder alles sagen darf, ohne dass er eine Moderation oder Regulierung fürchten muss. Vor diesem Hintergrund sehen auch Werbekunden die Übernahme von Twitter durch Musk kritisch.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

News

Strengere Vorschriften: Apple verschärft Corona-Auflagen für WWDC-Besucher

Strengere Vorschriften: Apple verschärft Corona-Auflagen für WWDC-Besucher   0

Apple hat die Corona-Vorschriften für die wenigen Entwickler erneut verschärft, die die Eröffnung der WWDC 2022 live miterleben dürfen. Diese müssen nun einen tagesaktuellen negativen Test vorweisen, was für einige [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x