Telegram führt neue Themenverwaltungsfunktionen und Löschoptionen einVorherige Artikel
Vor Neustart: Twitter Blue am iPhone wird deutlich teurerNächster Artikel

AirDrop bald weltweit nicht mehr langfristig für alle Nutzer verfügbar

iOS, News
AirDrop bald weltweit nicht mehr langfristig für alle Nutzer verfügbar
Ähnliche Artikel

Apple bringt eine Einschränkung der AirDrop-Funktion nun auch für alle Nutzer weltweit. Die Begrenzung der Zeit, die das Feature für alle Nutzer in der Nähe verfügbar war, hatte das Unternehmen zunächst in China eingeführt. Wieso es nun global ausgerollt wird, ist nicht klar.

Apple ändert die Funktion von AirDrop. Mit dem Dienst können schnell Daten zwischen Apple-Geräten ausgetauscht werden. AirDrop hat dabei mehrere Einstellungen: ‚Das eigene Gerät kann für die eigenen Kontakte oder alle Personen in der Nähe sichtbar sein. Zuletzt hatte Apple die Sichtbarkeit des eigenen Geräts für alle Nutzer in China deutlich begrenzt, wie wir in einer entsprechenden Meldung berichtet hatten.

Nur noch für zehn Minuten kann diese Einstellung nun aktiv bleiben. Diese Änderung wird jetzt auch für alle Nutzer weltweit ausgerollt.

iOS 16.2 bringt verändertes Verhalten von AirDrop

Die Neuerung ist im Release Candidate von iOS 16.2 und iPadOS 16.2 enthalten, der seit wenigen Tagen für alle Nutzer zur Verfügung steht. Nun können auch alle Nutzer außerhalb von China AirDrop für alle anderen Nutzer nur noch für maximal zehn Minuten aktivieren.

Im Anschluss schaltet AirDrop wieder für die Sichtbarkeit für eigene Kontakte zurück. Dies kann dann nur mit einem erneuten Besuch der Einstellungen > Allgemein > AirDrop geändert werden. Was Apple zu diesem Schritt bewogen haben könnte ist ebenso unklar wie die Frage, wieso man dem Nutzer keine Wahl mehr lassen möchte.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

iOS

Apple stoppt Signierung von iOS 16.2

Apple stoppt Signierung von iOS 16.2   0

Apple hat die Signierung von iOS 16.2 beendet, damit ist es nicht mehr länger möglich, auf diese Version von iOS zurückzukehren. iOS 16.3 war am 23. Januar für alle Nutzer [...]