Musste der iPhone-Apple Pencil sterben? | Apple Music vs Spotify im Jahresrückblick: Wer kann es besser? - Apfelplausch 268Vorherige Artikel
iPad 10: Video zeigt, warum es nicht mit Apple Pencil 2 läuftNächster Artikel

Was sollte ein elektronisches Laborbuch können?

Empire
Was sollte ein elektronisches Laborbuch können?

Unter einem elektronischen Labornotizbuch oder Laborbuch (ELN) wird eine digitale Version des traditionellen Labornotizbuchs verstanden. Hierbei stellt das ELN einen Ort dar, an dem Versuchsergebnisse aufgezeichnet und abgespeichert werden können. Im Gegensatz zur herkömmlichen Papieraufzeichnung ermöglicht ein ELN zudem einen gemeinsamen Zugriff und die Analyse von Daten auf eine Weise, die mit einem Notizbuch selbst nicht möglich wären. So können Informationen über Experimente an einem digitalen Ort zusammengefasst und anschließend leicht durchsucht werden. Somit sind die Daten für nachfolgende Experimente oder Projekte jederzeit aufrufbar und wiederverwendbar.

Vorteile eines elektronischen Laborbuchs

Viele Wissenschaftler:innen arbeiten in Laboren, in denen Laborgeräte von Computern zur Datenerfassung und -analyse gesteuert werden. Dabei besteht ein Bedarf an einer zuverlässigen und vor allem sicheren Dokumentation. Das gilt sowohl für Daten als auch für die einzelnen Protokolle. Die Wissenschaft war schon immer Datenangetrieben und genau das ist heute präsenter als je zuvor. Angesichts dessen liegt der Vorteil eines digitalen Laborbuchs auf der Hand: Daten können schnell und zuverlässig erfasst werden, aber auch im Nachhinein immer wieder schnell und einfach abgerufen werden. Das ermöglichen verschiedene Suchfunktionen von ELN´s sowie Zugriffsberechtigungen für unterschiedliche Mitarbeiter:innen intern, aber auch extern.

Das muss die Software leisten

Damit die Arbeit mit einem ELN einfach, aber praktikabel gestaltet werden kann, ist es notwendig, dass diese Software verschiedene Eigenschaften hat, die den Arbeitsalltag der Wissenschaftler:innen nicht nur erleichtern, sondern wesentlich effektiver machen. Hierzu zählt vorwiegend das Teilen von Daten und Ergebnissen mit Labormitgliedern und Mitarbeiter:innen. Außerdem verfügen manche ELN-Systeme über eine eigene Systemintegration zur Bestandsverfolgung. Somit ist die Verwaltung des Laborinventars in derselben Oberfläche möglich, in der auch die Daten für die einzelnen Projekte oder Forschungsergebnisse gesammelt werden. Das optimiert die Arbeitsabläufe, weil physische Mittel, die für die Arbeit gebraucht werden, direkt einer Handlung zugeordnet werden können und genau hinterlegt ist, wie hoch die Anzahl im Bestand ist. Das vermeidet zum einen, dass Equipment in zu großer Anzahl bestellt wird, aber auch, dass immer genügend Materialien zur Forschung vorhanden sind.

Wie wählt man das richtige ELN aus?

Ein Elektronisches Laborbuch (ELN) Vergleich ist essenziell, weil verschiedene Forschungsprojekte an die Wissenschaftler:innen unterschiedliche Herausforderungen stellen. Menschen, die in der Forschung arbeiten, sind für die Lösung gerüstet und ertrinken deswegen in einer Menge komplexer Daten. In der Vergangenheit mussten sie also täglich tausende Seiten durchsuchen, um an die Information zu kommen, die sie gerade benötigen. Es ist daher wichtig, zu analysieren, welche Bedürfnisse im Labor herrschen. Außerdem sollte die Historie eines ELN-Unternehmens auf langfristige Stabilität geprüft werden. Eingegebene Daten sind komplex und müssen über einen langen Zeitraum zur Verfügung stehen. Bietet eine Software aufgrund verschiedener Gründe zu einem späteren Zeitpunkt beispielsweise keine Updates mehr an, müssen die Daten in ein anderes System übertragen werden, was mit einem erheblichen Zeitaufwand verbunden ist. Für das Handling wird am besten eine kostenlose Testversion eingerichtet, die es ermöglicht, das System auf Herz und Nieren zu testen. Somit kann sichergestellt werden, dass alle Mitarbeiter:innen mit der Weboberfläche zurechtkommen und das System auch praktikabel nutzen können.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Empire

Defragmentieren, löschen, neues Mac OS – so bereinigst du deine Festplatte

Defragmentieren, löschen, neues Mac OS – so bereinigst du deine Festplatte

Du hast deinen Mac schon eine Weile und fühlst dich, als würde er immer langsamer werden? Keine Sorge, das ist völlig normal. Je häufiger du mit deinem Mac arbeitest, desto [...]