Apple Pay - der Trend, mit dem iPhone zu bezahlenVorherige Artikel
Noch mehr Jobs als erwartet gestrichen: Amazon will Kosten drückenNächster Artikel

Wegen unzulässiger Werbung: Apple soll acht Millionen Euro in Frankreich zahlen

App Store, Apple, News
Wegen unzulässiger Werbung: Apple soll acht Millionen Euro in Frankreich zahlen
Ähnliche Artikel

Apple soll in Frankreich eine Millionenstrafe wegen unzulässiger Praktiken im App Store zahlen. Das Unternehmen hat dort personalisierte Werbung ausgeliefert, was nach französischem Recht verboten ist.

Apple profiliert sich gern als Hüter des Datenschutzes und der Privatsphäre, die Handlungen des Unternehmens sprechen aber häufig eine andere spräche. Zu diesem Schluss kam auch die französische Aufsichtsbehörde CNIL. Sie hat eine hohe Strafzahlung gegen Apple verhängt, wie die Behörde in einer entsprechenden Mitteilung schreibt.

Der iPhone-Konzern hat im App Store lange personalisierte Werbung ausgeliefert, die es erlaubt hatte, Profile zu bilden und diese spezifischen Nutzern zuzuordnen.

Apple will in Berufung gegen die Entscheidung gehen

Apple soll diese Praxis bis einschließlich unter iOS 14.6 fortgesetzt haben. Die Strafe in Höhe von acht Millionen Euro orientiert sich an der Anzahl der in Frankreich lebenden betroffenen Nutzer und dem Umsatz, den Apple in dem Land aus dem App Store erzielt, wie die Behörde mitteilte.

Apple zeigte sich erwartungsgemäß wenig begeistert von der Entscheidung. Man sei enttäuscht, dass die Behörde etwa nicht berücksichtigt habe, dass der Nutzer frei entscheiden könne, ob er personalisierte Werbung erhalten möchte. Allerdings hatten Untersuchungen von Sicherheitsforschern zuletzt gezeigt, dass diese Einstellungen häufig keine Auswirkungen auf das Verhalten von iOS haben.

Apple möchte gegen die Strafe in Berufung gehen, bis zu einem Urteil kann es also noch dauern.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

App Store

Analyst: Apple könnte mit KI-Beschränkung auf neueste Modelle Rekordverkäufe feiern

Analyst: Apple könnte mit KI-Beschränkung auf neueste Modelle Rekordverkäufe feiern   0

Analysten prognostizieren glänzende Zeiten für Apple: Der Konzern könnte vor allem dadurch profitieren, die neuen KI-Funktionen ausschließlich für Kunden mit den neuesten Geräten anzubieten. Diese Strategie wird voraussichtlich die Verkaufszahlen [...]