Bringt Apple die neue Home-App bald zurück?Vorherige Artikel
Die Apple Watch zickt beim Roaming, bei euch auch?Nächster Artikel

WhatsApp: Dieses neue Feature für den Status kommt bald

Apps, News
WhatsApp: Dieses neue Feature für den Status kommt bald
Ähnliche Artikel

Für den WhatsApp-Status entwickelt der Messenger von Meta gerade eine neue Funktion. In Zukunft können Nutzer neben Bildern, Videos und Text noch eine weitere Form von Status-Posts erstellen, derzeit liegt diese neue Funktion für Beta-Tester vor.

WhatsApp bereitet die Einführung eines neuen Features vor: Die Sprachnachrichten für den Status. Diese Erweiterung des Status-Tabs befindet sich bereits länger in der Entwicklung, wir hatten früher schon über dieses neue Feature berichtet. Nun können erste Anwender die neue Funktion verwenden.

Sie ist Bestandteil der Beta für Android, die Nutzer kostenlos laden können. Eingeführt werden die Sprachnachrichten im Status mit der Version 2.23.2.8, wie sich etwa hier einsehen lässt.

So lang können die Sprachnachrichten im Status sein

Wenn verfügbar, können Nutzer beim Erstellen eines Status ein Mikrofon-Symbol anklicken, um einen Sprachstatus aufzunehmen. Dieser kann bis zu 30 Sekunden lang sein. Momentan ist es noch nicht möglich, Sprache mit anderen Medientypen zu kombinieren, das wird in Zukunft vielleicht noch kommen.

Nutzer können dem Sprachstatus einen anpassbaren farblichen Hintergrund für den Player geben, allerdings zeigte sich bei ersten Tests der Funktion, dass aufgenommene Status-Memos extrem leise abgespielt wurden. Wann die neue Funktion für alle Anwender kommen wird, ist noch nicht klar, allzu lange dürfte das allerdings nicht mehr dauern.
In einer weiteren Meldung hatten wir über eine neue, für Apple Silicon-Apps optimierte Mac-App von WhatsApp berichtet,

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apps

Apple-Brille überzeugt bei interner Präsentation Mitarbeiter nicht

Apple-Brille überzeugt bei interner Präsentation Mitarbeiter nicht   0

Apple wird diesen Sommer wohl sein erstes VR-Produkt vorstellen. Es ist damit zu rechnen, dass die Brille ungemein teuer wird, nun gab es eine erste Präsentation für Mitarbeiter. Die sollen [...]