HomePod 2: Teardown wirft einen Blick ins InnenlebenVorherige Artikel
Netflix will's wissen: Passwörter teilen wird teurer als gedachtNächster Artikel

Telekom kündigt StreamOn zu Ende März. Wie es für Kunden danach weitergeht

News, Service
Telekom kündigt StreamOn zu Ende März. Wie es für Kunden danach weitergeht
Ähnliche Artikel

Die Deutsche Telekom bereitet ihre Kunden darauf vor, bald auf StreamOn verzichten zu müssen. Damit lassen sich aktuell noch Dienste wie YouTube oder Spotify nutzen, ohne dass das eigene Datenvolumen belastet wird. Allerdings ist es damit bald vorbei und statt die eigenen Tarife ein wenig aufzuwerten, gibt es von der Telekom nur eine einmalige Aktion.

Die Deutsche Telekom stimmt ihre Mobilfunk-Kunden schon jetzt auf den Wegfall von StreamOn an. Man informiert Kunden darüber, dass diese Optionen Ende März entfallen werden. Mit StreamOn konnten Kunden seit Jahren nahezu alle bekannten Streamingdienste nutzen, ohne ihr Inklusivvolumen zu belasten und das sogar zumeist kostenlos. Die Telekom betont dabei, wer ihr diese Vertragsänderung aufgezwungen hat:

Die Bundesnetzagentur untersagt, Optionen anzubieten, bei denen der Datenverbrauch durch Partnerdienste nicht auf das im Tarif inkludierte Volumen angerechnet wird. Dies gilt sowohl für die Telekom als auch für andere Mobilfunk-Anbieter. Davon betroffen sind die Optionen StreamOn Music, StreamOn Music&Video, StreamOn Gaming, StreamOn Social&Chat, StreamOn Music Business, StreamOn Music&Video Business, StreamOn Gaming Business und StreamOn Social&Chat Business.

Eine verpasste Chance

StreamOn war einerseits zwar bequem und vorteilhaft für Kunden, behinderte aber vor allem kleinere Wettbewerber und verletzte die Netzneutralität. Statt aber die Chance zu nutzen, die Mobilfunktarife für alle Kunden aufzuwerten und mehr Leistung fürs selbe Geld anzubieten, gibt es ein nur auf den ersten Blick großzügiges Angebot:

Wir schenken Ihnen 90 Tage deutschlandweit unbegrenztes Datenvolumen zum sorgenfreien Surfen. Ihr persönliches Datengeschenk können Sie ab dem 01.04. bis einschließlich 31.05.2023 für die genannten Rufnummern einmalig aktivieren.

Aktiviert werden kann dieses einmalige Datengeschenk dann über die pass.telekom.de, dafür muss WLAN ausgeschaltet sein.

Es ist schade, dass man die Kunden hier mit einer zeitlich befristeten Geschenkaktion abspeist und diese noch als besondere Großzügigkeit verkauft. Das noch immer zu hohe Preisniveau der Mobilfunktarife deutscher Anbieter bietet nach wie vor keine den Preisen angemessenen Leistungen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

News

Spotify nicht mehr innovativ: Apple Music-Chef provoziert in Interview

Spotify nicht mehr innovativ: Apple Music-Chef provoziert in Interview   0

Oliver Schusser, der Leiter von Apple Music, Beats, Apple TV+ und Sport-Inhalten, äußert öffentlich Zweifel an der Wettbewerbsfähigkeit seiner Konkurrenz. Insbesondere kritisiert er den weltweit führenden Musik-Streaming-Dienst Spotify für mangelnde [...]

0
Would love your thoughts, please comment.x