Probleme mit Facebook? Ihr seid nicht alleinVorherige Artikel
Update nicht vergessen: iOS 16.4.1 und macOS 13.4.1 stopfen aktiv ausgenutzte LückenNächster Artikel

Schwierige Zeiten: Apple kämpft wohl mit geringeren iPhone-Verkäufen

Geld und Markt, iPhone, News
Schwierige Zeiten: Apple kämpft wohl mit geringeren iPhone-Verkäufen
Ähnliche Artikel

Apple hat im laufenden Quartal wohl mit deutlichen Rückgängen bei den Verkäufen zu kämpfen. Das Unternehmen wird seine iPhones nur schlecht los, dennoch konnte man bei den Fertigern vergleichsweise niedrige Preise für den Einkauf vitaler Komponenten durchsetzen.

Apples erstes Kalenderquartal 2023 läuft wohl nicht sonderlich gut: Die Fertiger verzeichnen einen deutlich niedrigeren Auftragseingang, so Analysten von TF International Securities in einer entsprechenden Einschätzung. Danach sei die Nachfrage nach Objektiven für das iPhone im zweiten Quartal um 35% bis 40% rückläufig, die Nachfrage nach anderen Komponenten ging immerhin noch um ein Drittel zurück.

Schwache Nachfrage wirkt sich schon auf Umsatz von Fertigern aus

Dieser Umstand b beginnt schon jetzt, sich auf die Einnahmen von Fertigern auszuwirken. Die Erlöse von Largan, das unter anderem Kamera-Objektive für Apple fertigt, gingen im Februar um rund 21% zurück. Das Unternehmen wird dennoch wohl der einzige Zulieferer für das gemutmaßte Periskoop-Kameramodul des iPhone 15 sein, das nur im Pro Max-Modell zum Einsatz kommen soll.

Apple hat es dem Vernehmen nach geschafft, Largan auf einen Stückpreis von rund vier Dollar für das Modul festzulegen, das liegt deutlich unter dem, was zu erwarten gewesen wäre, einem Stückpreis von 4,5 bis fünf Dollar.

Die aktuell schwache Nachfrage dürfte auf die wirtschaftlich schwierigen Verhältnisse zurückzuführen sein. Viele westliche Länder haben noch immer mit einer hohen Inflation zu kämpfen und auch das Schreckgespenst der Rezession ist noch nicht verschwunden, viele Verbraucher halten daher ihr Geld zusammen. Dieser Umstand beginnt auch Hersteller von Premium-Produkten zu treffen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Geld und Markt

Warnung vor Spyware: Apple informiert iPhone-Nutzer in 98 Ländern über mögliche Cybergefahr

Warnung vor Spyware: Apple informiert iPhone-Nutzer in 98 Ländern über mögliche Cybergefahr   0

Apple warnt erneut iPhone-Nutzer in zahlreichen Ländern vor möglichen Bedrohungen durch gezielte Spyware-Angriffe. Diese Angriffe werden oft von staatlichen Stellen orchestriert, doch Apple verwendet eine vorsichtigere Formulierung, um Konflikte mit [...]